Übersicht / Klinikum Niederlausitz GmbH / Meldung vom 17.09.2012

Montag, 17. September 2012, 17:41 Uhr

Klinikum Niederlausitz GmbH

Pressemitteilung

17+5=1: Das Neurovaskuläre Zentrum Lausitz führt regionale Fachbereiche der Gefäßmedizin zusammen und veranstaltet erstmalig einen klinikübergreifenden Schlaganfalltag

Senftenberg – Als langjähriger enger Kooperationspartner des Klinikums Niederlausitz fungiert die Hochschule Lausitz als Austragungsort für den 1. Lausitzer Schlaganfalltag. Zusammen mit dem Lausitzer Seenland Klinikum findet am 22. September 2012 erstmalig eine gemeinsame Veranstaltung unter dem diesjährigen Thema „Interdisziplinäre Schlaganfallbehandlung am Neurovaskulären Zentrum Lausitz“ statt. Interessenten sind am Nachmittag zum „Bürgerforum Schlaganfall/Herzinfarkt“ in Hoyerswerda herzlich eingeladen.

Am 1. März 2012 wurde das Neurovaskuläre Zentrum Lausitz als funktionelle Einheit von der Klinikum Niederlausitz GmbH und der Lausitzer Seenland Klinikum GmbH gegründet und betrieben. Im bislang bundesweit einzigen Modellprojekt im ländlichen Raum arbeiten seither beide Kliniken auf dem Gebiet der Gefäßmedizin eng zusammen. Zusätzlich wurde die länderübergreifende Einsetzbarkeit der brandenburgischen und sächsischen Rettungsdienste so optimiert, dass für Schlaganfallpatienten eine schnellstmögliche Hilfe, eine nahe Klinik sowie eine moderne medizinische Behandlung und Versorgung garantiert werden können. Mit der Hochschule Lausitz Senftenberg und der Technischen Universität Dresden befinden sich zudem zwei weitere externe Partner im Boot, mit denen bereits seit Jahren erfolgreiche Ausbildungs- und Forschungsprojekte ins Leben gerufen und umgesetzt wurden. Durch den Aufbau von Netzwerken in strukturschwachen Regionen wird die medizinische Versorgung der Bürger langfristig sichergestellt und weiter verbessert. Das Neurovaskuläre Zentrum Lausitz bündelt somit medizinische Prozesse, wissenschaftliche Kompetenzen sowie technische und personelle Ressourcen und ist mit seinen zwei standardisierten, mit hochmoderner Informationstechnologie ausgestatteten Stroke Units im ländlichen Raum ein Prototyp, der im Bereich der kooperativen Gefäßmedizin Schule machen wird.

Durch die Kooperation verschmelzen auch die 17. Senftenberger Gespräche zum Schlaganfall mit dem 5. Hoyerswerdaer Schlaganfalltag zum 1. Lausitzer Schlaganfalltag. Unter dem Dach des Neurovaskulären Zentrums Lausitz beginnt am 22. September 2012 an der Hochschule Lausitz im Konrad-Zuse-Medienzentrum ein Symposium, zudem hochkarätige Referenten und Teilnehmer aus Medizin, Therapie, Pflege sowie Wissenschaft geladen sind. Die wissenschaftlichen Vorträge widmen sich speziell dem diesjährigen Veranstaltungsthema „Interdisziplinäre Schlaganfallbehandlung am Neurovaskulären Zentrum Lausitz“. Ab 14 Uhr sind Interessierte beim öffentlichen „Bürgerforum Schlaganfall/Herzinfarkt“ im Lausitzer Seenland Klinikum in Hoyerswerda herzlich willkommen.