Übersicht / spectrumK Holding GmbH / Meldung vom 22.12.2011

Donnerstag, 22. Dezember 2011, 09:21 Uhr

spectrumK Holding GmbH

Pressemeldung

9 Millionen Versicherte deutschlandweit profitieren von spectrumK-Ausschreibung

Berlin – Der Berliner Gesundheitsdienstleister spectrumK hat seine dritte Arzneimittel-Ausschreibung für Generika erfolgreich gestartet. Dabei bündelt spectrumK die Nachfrage von 84 beteiligten Krankenkassen, darunter Betriebskrankenkassen, Ersatzkrankenkassen, Innungskrankenkassen und landwirtschaftliche Krankenversicherungen. „12 Prozent der gesetzlich Krankenversicherten in Deutschland profitieren von einer effizienten Medikamentenbeschaffung. Der Erfolg gibt uns Recht, sich auch weiterhin auf das Thema Arzneimittelversorgung zu konzentrieren und unser Angebot für Krankenkassen hier auszubauen“, so Yves Rawiel, Geschäftsführer der spectrumK GmbH.

Geplant ist, die neuen Rabattverträge vor allem für neue generische Wirkstoffe, wie zum Beispiel Anastrozol, Losartan oder Olanzapin, voraussichtlich zum 1. Mai 2012 abzuschließen. Insgesamt handelt es sich um 69 Wirkstoffe, die in 101 Fachlosen ausgeschrieben werden. Die Veröffentlichungen erfolgten im EU-Amtsblatt vom 21.12.2011 unter Az. 2011/S 345-397749 und Az. 2011/S 345-397750.

Weitere Informationen unter der Vergabeplattform http://ausschreibung.spectrumk.de oder unter http://www.spectrumK.de

spectrumK bietet als Gesundheitsdienstleister für Krankenkassen und deren Versicherte eine breite Produktpalette vorwiegend in den Bereichen Versorgungs-, Finanz- und Informationsmanagement an. Die spectrumK GmbH stellt ihren Kunden auf der Grundlage eines umfassenden Branchen-Know-hows maßgeschneiderte Dienstleistungen zur Verfügung.