Übersicht / Deutsche Fachpflege Gruppe / Meldung vom 01.12.2017

Freitag, 01. Dezember 2017, 08:55 Uhr

Deutsche Fachpflege Gruppe

PRESSEMITTEILUNG – Jörg Schuster neuer Geschäftsführer des Intensivpflegedienstes FAU Frei Atmen Ulm

Als neuer Geschäftsführer des Intensivpflegedienstes FAU frei atmen Ulm, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Fachpflege Gruppe (DFG) mit Sitz in München, nimmt Jörg Schuster zum 1. Dezember 2017 seine Arbeit auf. Der 42-jährige Diplom-Pflegewirt (FH) tritt die Nachfolge von Alexander Pohl an.

München, Ulm – „Mit Jörg Schuster ist es uns gelungen, einen ausgewiesenen Kenner des Fachgebiets der Intensivpflege und des Managements zu gewinnen, der die FAU in eine sichere und gute Zukunft lenken wird“, ist sich Volker Feldkamp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Fachpflege Gruppe, sicher.

Der gebürtige Oberfranke Jörg Schuster bringt in seine neue Aufgabe über 20 Jahre Berufserfahrung am Waldkrankenhaus St. Marien gGmbH Erlangen ein. Nach seiner Ausbildung zum Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensiv am Universitätsklinikum Erlangen mit anschließender Ausbildung zum Praxisanleiter arbeitete Schuster zunächst als Fachkrankenpfleger, Projektmanager und Pflegedienstleiter am Waldkrankenhaus St. Marien gGmbH Erlangen. Während dieser Zeit absolvierte er zudem sein Studium des Pflegemanagements an der HFH Hamburger Fern-Hochschule. Zuletzt war Jörg Schuster als Prokurist und Organisationsentwickler am Waldkrankenhaus St. Marien gGmbH Erlangen tätig.

Als Geschäftsführer der FAU frei atmen Ulm GmbH folgt Jörg Schuster auf Alexander Pohl, der seit 2012 die Geschäftsführung innehatte und 2015 der Deutschen Fachpflege Gruppe beitrat. Er wird der Deutschen Fachpflege Gruppe in der Ausführung von Projekten, zum Beispiel des Ausbaus des Versorgungsmanagements, auch weiterhin verbunden bleiben.

Die Deutsche Fachpflege Gruppe ist mit rund 3.200 Mitarbeitern und über 620 Patienten Markt- und Qualitätsführer in der außerklinischen Intensivpflege in Deutschland. Derzeit gehören 16 ambulante Pflegedienste zur Deutschen Fachpflege Gruppe, die bundesweit Patienten in Einzelversorgungen und über 50 Wohngruppen versorgen, sowie eine stationäre, gemeinnützige Einrichtung für dauerbeatmete Kinder und Jugendliche. Durch speziell ausgebildetes Fachpersonal werden intensivpflegebedürftige und beatmungspflichtige Patienten bis zu 24 Stunden betreut und versorgt.