Übersicht / careon GmbH / Meldung vom 19.12.2012

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 10:00 Uhr

careon GmbH

Kostentransparenz in der Gesetzlichen Krankenversicherung

careon setzt mobile Version der AOK-PatientenQuittung um

Tübingen – Versicherte der AOK NORDWEST können sich über die AOK-PatientenQuittung neuerdings auch mobil informieren, welche Leistungen über ihre Krankenversichertenkarte abgerechnet wurden und was die jeweilige Leistung gekostet hat. „Damit lassen sich wichtige Fragen zum Beispiel nach verordneten Medikamenten oder Behandlungsabläufen in der Apotheke oder beim Arzt sofort klären“, sagt Andrea Elsenplässer, Pressereferentin der AOK NORDWEST.

Die mobile AOK-PatientenQuittung stellt eine Weiterentwicklung der im Jahr 2011 eingeführten Desktop-Variante dar. Neben den Daten von Arzt- und Zahnarztbesuchen werden verordnete Medikamente, Krankenhausaufenthalte, Heil- und Hilfsmittel, Zahnersatz und weitere zahnärztliche Leistungen in übersichtlicher Form dargestellt. Für den mobilen Service wurde die Menüführung vereinfacht und die Ansicht der Leistungsdaten für den Abruf auf Smartphones optimiert.

Projektpartner für die AOK-PatientenQuittung der AOK NORDWEST ist der IT-Spezialist careon aus Tübingen. In dem Projekt konnte auf die mehrjährige Erfahrung von careon beim Management von sensiblen Patientendaten zurückgegriffen werden. Auch die mobile Version der AOK-PatientenQuittung wurde von careon konzipiert und umgesetzt.

Bislang setzen zwölf gesetzliche Krankenversicherungen eine elektronische Patientenquittung von careon ein. Anfang 2013 werden weitere Krankenkassen mit der careon-Lösung starten.

Zusätzliche Informationen und Bildmaterial werden auf Anfrage gerne zur Verfügung gestellt.


Über careon

Die careon GmbH, Tübingen, ist ein erfolgreicher Spezialist von eHealth-Lösungen im Gesundheitswesen. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und zählt zahlreiche Institutionen des Gesundheitswesens zu seinen Kunden.