Übersicht / Evangelisches Klinikum Bethel gGmbH / Meldung vom 08.05.2017

Montag, 08. Mai 2017, 13:41 Uhr

Evangelisches Klinikum Bethel gGmbH

Deutschlandpremiere zum Schlaganfalltag (10.Mai)

Cartoon rettet Leben: Ralph Ruthe macht’s möglich

Bielefeld – LÄCHELN SPRECHEN ARME HOCH. Das ist der Titel eines neuen Video-Clips von Ralph Ruthe (Bild). Der deutschlandweit bekannte Cartoonist, Musiker und Filmemacher hat im Auftrag des Evangelischen Klinikums Bethel (EvKB) einen bundesweit einmaligen Musikclip entworfen, der die Früherkennung von Schlaganfällen verbessert. Das Video wird erstmals am bundesweiten Tag gegen den Schlaganfall (10. Mai) veröffentlicht.

Der Musik-Clip macht auf die drei wichtigsten Symptome des Schlaganfalls aufmerksam: Gesichtslähmung, Lähmung in den Armen und Sprachstörungen. Eine Aktion, die dringend notwendig ist, denn nur ein Fünftel der Europäer kennt eines dieser Symptome. Dabei kann der Schlaganfall jeden treffen: ungeborene Säuglinge, Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und ältere Menschen. Er gehört noch immer nach den Krebs- und Herzerkrankungen zur dritthäufigsten Todesursache in Deutschland. Aktuelle Studien aus den USA belegen, dass die Zahl der Patienten mit Schlaganfall immer jünger werden. Dank der Chancen des Web 2.0 können die Erstsymptome jetzt breiter bekannt gemacht werden. Ralph Ruthe postet den Clip am 10. Mai, um 10 Uhr auf seiner Facebook Seite (1.300.000 Follower) und auf seinem YouTube-Kanal (625.000 Abonnenten). Ruthe stellt den Song zusätzlich über Universal Music als Download bei iTunes und als Stream bei Spotify und Co. zur Verfügung. Der Erlös kommt in vollem Umfang der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zugute.

In einem Pressegespräch möchten wir Sie über die Hintergründe dieser Aktion, seiner in Deutschland einmaligen Bedeutung, den ersten Reaktionen im Web und der Schlaganfall-Behandlung am Mittwoch, den 10. Mai, um 12 Uhr im Nebenraum der Cafeteria (Erdgeschoss), Haus Gilead I, Burgsteig 13 in 33617 Bielefeld-Bethel informieren.

Ihre Gesprächspartner sind:

  • Ralph Ruthe, Cartoonist, Musiker, Filmemacher
  • Professor Dr. Wolf-Rüdiger Schäbitz, Chefarzt der Klinik für Neurologie, Evangelisches Klinikum Bethel (EvKB), Regionalbeauftragter der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, Pressesprecher der Deutschen Schlaganfallgesellschaft

Evangelisches Klinikum Bethel gGmbH
Das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung. In der Klassifizierung nach dem Krankenhausplan des Landes Nordrhein-Westfalen ist das EvKB (inklusive des Krankenhauses Mara) ein Haus der regionalen Spitzenversorgung mit insgesamt rund 1.500 stationären Betten zuzüglich teilstationärer und ambulanter Angebote. Bei uns sind insgesamt rund 4.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Ihre Gesundheit im Einsatz.