Übersicht / DKMS / Meldung vom 17.05.2017

Mittwoch, 17. Mai 2017, 09:48 Uhr

DKMS

World Blood Cancer Day 2017 am 28. Mai

Deutschlandweite Zeichen der Solidarität für Blutkrebspatienten

Tübingen, 16. Mai 2017 – Setz ein Zeichen! Auch am diesem World Blood Cancer Day (WBCD) sind weltweit Unterstützer gefragt, ein Zeichen der Solidarität zu setzen und somit Blutkrebspatienten in aller Welt Hoffnung zu schenken.

Bereits zum vierten Mal findet am 28. Mai der WBCD mit dem Ziel statt, die größtmögliche Aufmerksamkeit auf das Thema Blutkrebs zu lenken, damit sich die Zahl der Unterstützer und registrierten Stammzellspender deutlich erhöht. Das rote &-Zeichen ist das Symbol des WBCD und damit das Zeichen der Solidarität mit Blutkrebspatienten, deren Familien und Freunden oder Stammzellspendern.

Damit am 28. Mai das &-Zeichen überall zu sehen ist und Menschen in ihrem Engagement für Patienten verbunden werden, brauchen wir auch Sie. Denn jeder kann helfen – sei es, indem er sich als potenzieller Stammzellspender registrieren lässt, eine Benefizaktion organisiert oder Geld für den Kampf gegen Blutkrebs spendet. Auch in den sozialen Netzwerken kann man aktiv werden: Bereits die Veröffentlichung eines Fotos mit dem roten &-Zeichen unter dem Hashtag #wbcd hilft Patienten weltweit.

Viele Unterstützer planen bereits Aktivitäten zugunsten der DKMS: Hier ein Auszug:
• Das Marriott Hotel in Köln unterstützt in der Woche vom 22.05. bis 28.05.2017 mit einer Spendenaktion: Für jede á la carte-Bestellung im Restaurant und von jedem an der Bar verkauften Gin Tonic werden 2 Euro an die DKMS gespendet. Außerdem wird es eine Registrierungsaktion für die Mitarbeiter geben.
• Die HARTMANN Gruppe startet in der Konzernzentrale in Heidenheim eine zweiwöchige WBCD-Kampagne. Das Highlight der Aktion ist die Gesprächsrunde „Discover & Discuss“, an deren Ende sich alle Mitarbeiter registrieren lassen können.
• Die Hilfsgruppe Eifel – Hilfe für krebskranke Kinder e.V. wird 25 Jahre alt und feiert am 28.5. in Kall unter dem Motto des WBCD. Die Maßnahmen des Vereins umfassen auch die Organisation von Registrierungsaktionen mit der DKMS.
• Der Deutsche Hockey-Bund macht als langjähriger DKMS-Unterstützer ebenfalls mit: Bei drei Veranstaltungen wird mit einer Anzeige im Programmheft auf den WBCD oder die DKMS hingewiesen, u. a. bei der Deutschen Meisterschaft am 27./28. Mai beim Mannheimer HC.

Auch an den anderen Standorten der DKMS-Familie ist das Engagement groß: So findet in Warschau am 24. Mai 2017 eine von DKMS Polen initiierte Medienkonferenz zum Thema Blutkrebs statt. Am 23. Mai 2017 lädt das Team von DKMS US in New York 250 VIPs, Spender, Patienten und deren Verwandte zu einem Baseballspiel der New York Mets ein. Und das Team von DKMS UK in London organisiert mehrere landesweite Registrierungsaktionen.

Seien auch Sie dabei – für bessere Lebenschancen von Blutkrebspatienten weltweit.

Weitere Informationen zum World Blood Cancer Day finden Sie auf www.worldbloodcancerday.org sowie auf www.dkms.de/wbcd.

Sie haben Interesse an einem Beitrag? Dann melden Sie sich gerne bei uns unter presse@dkms.de.

Über die DKMS
Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben hat. Sie wurde vor 25 Jahren in Deutschland von Dr. Peter Harf gegründet, dessen Ehefrau an den Folgen einer Leukämieerkrankung verstarb. Heute ist die DKMS-Familie außer in Deutschland auch in den USA, in Polen, Spanien und in UK aktiv. Gemeinsam haben sie mehr als 7,3 Millionen Lebensspender registriert und die DKMS zu einer weltweit bedeutenden Organisation im Kampf gegen Blutkrebs gemacht. Über 600 DKMS-Mitarbeiter aus mehr als 20 Nationen setzen sich täglich dafür ein, jedem Blutkrebspatienten eine zweite
Lebenschance zu ermöglichen.

Folgen Sie uns auf Twitter und besuchen Sie unserem Blog dkms-insights.de. Weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie hier: dkms.de