Übersicht / Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie ... / Meldung vom 29.12.2011

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 15:55 Uhr

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz

Krankenhäuser

Dreyer: 1,1 Millionen Euro für St. Elisabeth-Krankenhaus Lahnstein

Mainz – Für die Modernisierung und Erweiterung der Endoskopie am St. Elisabeth-Krankenhaus in Lahnstein stellt das Land einen weiteren Zuschuss von 1,09 Millionen Euro zur Verfügung, wie Gesundheitsministerin Malu Dreyer heute in Mainz mitteilte. Mit diesem letzten Teilbetrag wurde die umfangreiche Baumaßnahme am St. Elisabeth- Krankenhaus mit insgesamt 1,59 Millionen Euro aus dem Krankenhausinvestitionsprogramm des Landes gefördert.

Die bisherige Endoskopieabteilung im 1. Obergeschoss des St. Elisabeth-Kranken-hauses genügte nicht mehr den heutigen Anforderungen und musste aufgrund des gestiegenen Patientenaufkommens dringend neu strukturiert und erweitert werden. Deshalb sei ein neuer Anbau vorgesehen, der an die bestehende Abteilung anschließt. Um jedoch mit den Umbauarbeiten für die neue Endoskopieabteilung beginnen zu können, wurde vorab das Labor verlegt, um an dieser Stelle die Endoskopieräume provisorisch unterzubringen. Durch diese Maßnahmen konnte der Krankenhausbetrieb während des Umbaus normal weiterlaufen.

Dreyer wies darauf hin, dass das Land zeitgleich zur Erweiterung der Endoskopie auch eine neue Sterilgutübergabe und ein Sterilgutlager im Krankenhaus fördere. „Im Bereich der Sterilgutversorgung kooperiert das Lahnsteiner Krankenhaus zukünftig mit dem Katholischen Klinikum Koblenz, so dass die entsprechenden Gerätschaften nun in der Betriebsstätte des Brüderhauses sterilisiert werden können“, so die Ministerin. Diese Kooperation sei zu begrüßen, da sie die finanziellen Ressourcen der beiden Krankenhäuser schone und eine medizinische Versorgung der Patientinnen und Patienten auf hohem Niveau sichere.

„Ich freue mich, dass die Landesförderung dazu beiträgt, die medizinische Versorgung der Menschen im St. Elisabeth-Krankenhaus in Lahnstein und in der Region weiter zu verbessern“, so die Ministerin.