Übersicht / Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz / Meldung vom 04.10.2011

Dienstag, 04. Oktober 2011, 12:20 Uhr

Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

PRESSEMITTEILUNG

Evelyn Möhlenkamp ist neuer Pflegevorstand der Universitätsmedizin Mainz / Amtsantritt am 01. Oktober

Mainz – Zum 1. Oktober 2011 ist Evelyn Möhlenkamp vom Aufsichtsrat der Universitätsmedizin Mainz zum neuen Pflegevorstand bestellt worden und übernimmt heute ihre neue Aufgabe. Sie wechselt vom Universitätsklinikum Essen - wo sie acht Jahre als Pflegedienstleitung tätig war - in die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt. Evelyn Möhlenkamp tritt die Nachfolge von Dagmar Kaiser an, die seit 2005 Pflegevorstand war. Während der ersten drei Monate wird Dagmar Kaiser ihre Nachfolgerin in ihrem neuen Amt begleiten und einarbeiten – bevor sie selbst in den Ruhestand geht. Evelyn Möhlenkamp sieht in ihrer neuen Aufgabe eine große Herausforderung und zugleich eine interessante und reizvolle Aufgabe. Wichtige Handlungsfelder des Pflegevorstands macht sie vor allem in Bezug auf die kontinuierliche Verbesserung der Service- und Beratungsqualität, die Generierung von interdisziplinären Patienten-Versorgungskonzepten, die Prozessoptimierung – beispielsweise durch ein abgestuftes Personalkonzept für verschiedene Patienten-Versorgungsbereiche – und den Ausbau des Casemanagements aus. Sehr wichtig, so der neue Pflegevorstand, sei es auch, konsequent die Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Blick zu behalten.

Die offizielle Einführung von Evelyn Möhlenkamp und die Verabschiedung von Dagmar Kaiser durch die Aufsichtsratsvorsitzende der Universitätsmedizin Mainz, Wissenschaftsministerin Doris Ahnen, ist für den 12. Januar 2012 geplant. Zu diesem Termin erhalten Sie als Vertreter der Presse eine gesonderte Einladung.

Zur Person:

Evelyn Möhlenkamp wurde 1964 in Osnabrück geboren. Von 1983 bis 1986 absolvierte sie ihre Ausbildung zur Krankenschwester an der Universitätsmedizin Göttingen. Es folgten Weiterbildungen zur Intensivfachkrankenschwester, zur Stationsleiterin, zur Pflegedienstleiterin und Lehrerin für Gesundheitsberufe sowie die Weiterbildung Qualitätsmanagement für das Gesundheitswesen und soziale Dienste. Von 2003 bis 2007 absolvierte Evelyn Möhlenkamp ein Pflegemanagementstudium im Fachbereich Gesundheitswesen an der Fachhochschule Osnabrück und erwarb dort den Titel „Dipl.-Pflegewirtin (FH)“. Von 1986 bis 2002 arbeitete Evelyn Möhlenkamp an der Universitätsmedizin Göttingen – zuletzt als Stationsleiterin der Anästhesiologischen Intensivstation – bevor sie an das Universitätsklinikum Essen wechselte. Mit kurzer Unterbrechung war sie hier von 2002 bis September 2011 als Pflegedienstleiterin für die Fachbereiche Anästhesiologie und Intensivmedizin, Augenheilkunde, Angiologie, Allgemein-, Viszeral und Transplantationschirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie und Neurochirurgie tätig. Evelyn Möhlenkamp hat an verschiedenen Projekten am Universitätsklinikum Essen mitgewirkt, wie beispielsweise der Entwicklung einer Zentralen Notaufnahme, der Reorganisation von Poliklinischen Strukturen oder aber der Etablierung neuer Führungsstrukturen im Pflegedienst.

Über die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist die einzige Einrichtung dieser Art in Rheinland-Pfalz. Mehr als 60 Kliniken, Institute und Abteilungen gehören zur Universitätsmedizin Mainz. Mit der Krankenversorgung untrennbar verbunden sind Forschung und Lehre. Rund 3.500 Studierende der Medizin und Zahnmedizin werden in Mainz kontinuierlich ausgebildet. Weitere Informationen im Internet unter http://www.unimedizin-mainz.de