Übersicht / C3 Kliniken / Meldung vom 02.07.2009

Donnerstag, 02. Juli 2009, 12:18 Uhr

C3 Kliniken

Pressemitteilung

Fünf Jahre C3 Kliniken Duisburg: Patientinnen schätzen schonende OP-Verfahren

Krefeld – Vor fünf Jahren gründeten die C3 Kliniken zusammen mit dem Gynäkologen Bernhard Osthelder im Frühjahr 2004 ihre Niederlassung im Duisburger Innenhafen. Die mittlerweile drei Ärzte und zwölf qualifizierten OP-Schwestern und Krankenpflegerinnen der gynäkologischen Tagesklinik haben seit der Gründung über 8.000 Operationen durchgeführt, allein 2.000 im Jahr 2008. Der Geschäftsführer der C3 Kliniken, Sebastian Warweg, freut sich: „Die C3 Kliniken Duisburg haben mit jährlich zweistellig wachsenden OP-Zahlen eine Lücke in der Versorgung mit stationsersetzenden gynäkologischen Leistungen geschlossen. Als leitender Arzt und Gesicht der Klink konnte Herr Osthelder die niedergelassenen Ärzte von der Philosophie und der Qualität der Einrichtung überzeugen. Wir danken unseren Partnern für dieses Vertrauen!“

In enger Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Gynäkologen der Region konzentrieren sich Osthelder und sein Team auf das Operieren: Die C3 Kliniken bieten mit ihrer Zulassung als Privatkrankenanstalt nach § 30 GewO, einem zertifizierten Qualitätsmanagementsystem und der höchsten Qualifizierung für mikrochirurgisches Operieren (MIC III-Zertifizierung der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Endoskopie, AGE) Behandlung auf höchstem Niveau. Das Leistungsspektrum wird abgerundet durch Pränataldiagnostik unter Leitung von Elke Jacobi. Mit ihrer DEGUM 2-Qualifikation untersucht und berät sie Schwangere mit modernsten Ultraschallmethoden.

Die C3 Kliniken genießen in ihrem 80 Kilometer großen Einzugsgebiet hohe Akzeptanz bei zuweisenden Ärzten und Patientinnen, die Wert auf schonende OP-Verfahren, Ambiente und persönliche Betreuung legen. Doch auch die Krankenkassen schätzen die Qualität der C3 Kliniken: Die Einrichtung unterhält Verträge zur Integrierten Versorgung (IV) über stationsersetzende Operationen mit Barmer, Techniker, BKK, DAK, KKH und GEK.

Über die C3 Kliniken: Zur C3 Kliniken Holding gehören das 1992 gegründete Mutterhaus, die Gynäkologische Tagesklinik (GTK) Krefeld, die C3 Kliniken Duisburg (gegründet 2004) und die C3 Kliniken Düsseldorf (gegründet 2005). Im Jahr 2008 wurden über 8.600 Operationen durchgeführt. Alle drei Einrichtungen besitzen eine Zulassung als Privatkrankenanstalt nach §30 GewO und haben sich auf minimal invasive gynäkologische Eingriffe spezialisiert. Hierzu zählen u. a. Bauchspiegelungen, die mit kleinsten Schnitten eine schonende Diagnostik und Behandlung ermöglichen, etwa zur Beseitigung von Zysten, Verwachsungen, Myomen oder Endometriosen. Die Operateure der Kliniken sind ausgezeichnet mit der MIC-III-Zertifizierung der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Endoskopie (AGE). Dies ist die höchste Qualifizierungsstufe für mikrochirurgisches Operieren. Zudem verfügen alle Kliniken über ein zertifiziertes Qualitätsmanagement-System.