Übersicht / German Healthcare Partnership / Meldung vom 06.10.2017

Freitag, 06. Oktober 2017, 10:00 Uhr

German Healthcare Partnership

Pressemitteilung

German-Arab Health Conference am 18.10 und 19.10.2017 in Berlin mit Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie

Berlin – German-Arab Health Conference am 18.10 und 19.10.2017 in Berlin im Hotel Waldorf Astoria und Adlon Kempinski: Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, nimmt an der deutsch-arabischen Gesundheitskonferenz teil, die den Wandel des saudi-arabischen Gesundheitssystems im Kontext der „Vision 2030“ diskutiert. Zu den weiteren Teilnehmern zählen: Dr. Khalid Al Shaibani, stellvertretender Gesundheitsminister Saudi Arabiens, Siemens Healthineers CEO Dr. Bernd Montag, King Saud Medical City CEO Dr. Alfalah, und weitere hochrangige Vertreter.

Mit „Vision 2030“ hat der Kronprinz ein umfangreiches Reformsystem aufgestellt. Mit etwa 72 Milliarden US-Dollar sollen die knapp 350 Ziele in verschiedenen Sektoren erreicht werden, die das Königreich in eine moderne und vor allem zukunftsfähige Wirtschaft umwandeln sollen.

Es sind tiefgreifende Reformen im Gesundheitssystem geplant. Zunächst soll der Anteil des Privatsektors im Gesundheitssystem in den nächsten fünf Jahren von 25 auf 35 Prozent erhöht werden, eine „Medical City“ – einer der großen Krankenhauskomplexe – soll privatisiert, und Krankenversicherungen für die Bürger des Königreichs umstrukturiert werden. All dies findet vor dem Hintergrund einer beständig wachsenden Bevölkerung sowie großen Herausforderungen für das Gesundheitssystem wie schweres Übergewicht, Diabetes, und Zigarettenkonsum statt.

Für die deutsche Gesundheitswirtschaft zeigen sich hier viele Möglichkeiten. Hersteller von Medizinprodukten, Medizintechnik, pharmazeutische Unternehmen, Krankenversicherungen und zahlreiche weitere haben durch die „Vision 2030“ eine einmalige Chance, an der Transformation eines nationalen Gesundheitssystems mitzuwirken und sich auf diesem Markt zu platzieren.

Die German-Arab Health Conference möchte diese Herausforderungen und Möglichkeiten mit Vertretern der saudi-arabischen Gesundheitspolitik und –wirtschaft sowie den deutschen Pendants diskutieren.