Übersicht / ZENO Veranstaltungen GmbH / Meldung vom 12.04.2018

Donnerstag, 12. April 2018, 09:30 Uhr

ZENO Veranstaltungen GmbH

ZENO-Veranstaltung am 6. Juni 2018 in Berlin

Parenterale Zubereitungen in der Onkologie
Gesetzliche Rahmenbedingungen, Abrechnung & neue Hilfstaxe

Heidelberg/Berlin – Onkologische Zubereitungen aus der Apotheke sind ein Dauerbrenner in der gesundheitspolitischen Debatte. Und das gilt nicht nur, wenn Lieferengpässe die Versorgung der Patienten gefährden. Mehr als bei fast allen anderen Arzneimitteln stehen die Preise im Fokus. In dieser ausgesprochen komplexen und dynamischen Gemengelage zwischen Kostenträgern, Apotheken, Justiz und Politik vermitteln Ihnen kompetente und erfahrene Referenten alle notwendigen Informationen zu den relevanten Fragen der Abrechnung im Bereich der parenteralen Zubereitungen. Die zu berücksichtigenden Einflussfaktoren werden ausführlich besprochen, ebenso werden weitere sich abzeichnende Modifikationen der Abrechnung von parenteralen Zubereitungen erörtert.

Schwerpunkte

  • Rechtsrahmen nach Inkrafttreten des AMVSG und des Schiedsspruchs zur neuen Hilfstaxe
  • Entwicklung der Hilfstaxe; Verhältnis der Hilfstaxe zu Rabattverträgen nach § 130a Abs. 8a SGB V
  • Die onkologische Versorgung der Patienten vor Ort nach dem Schiedsspruch zur Hilfstaxe aus Sicht des DAV
  • Versorgungswirklichkeit: Die Rolle der Apotheke in der onkologischen Versorgung
  • Versorgungssicherheit in der Onkologie
  • Parenterale Zubereitungen aus Sicht der Krankenhausapotheke

Referenten

  • Dr. phil. Albrecht Kloepfer, Büro für gesundheitspolitische Kommunikation, Berlin
  • Christiane König, Marien Apotheke OHG, Neuss; Verband der Zytostatika herstellenden Apothekerinnen und Apotheker e.V. (VZA), Berlin
  • Dr. Klaus Michels, Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V., Münster; p. A. Apotheke am Salinenhof, Salzkotten
  • Dr. iur. Constanze Püschel, D+B Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Berlin
  • Frank-Ullrich Schmidt, MPH, Abteilung Arznei- und Heilmittel, GKV-Spitzenverband, Berlin
  • Dr. rer. nat. Ulrich Warnke, Havelland Kliniken GmbH, Nauen
  • Prof. Dr. med. Bernhard Wörmann, Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow; Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO), Berlin

Weitere Einzelheiten zum Programmablauf, zu den Referenten sowie alle Teilnahmeinformationen finden Sie hier: www.zeno24.de/veranstaltung/parenterale-zubereitungen-in-der-onkologie

Dort können Sie auch Ihre Anmeldung vornehmen. Presseakkreditierungen sind bei der Veranstaltung nicht vorgesehen.