Übersicht / Catania gemeinnützige GmbH - Modellprojekt pflegen-und-leben.de / Meldung vom 06.03.2013

Mittwoch, 06. März 2013, 15:48 Uhr

Catania gemeinnützige GmbH - Modellprojekt pflegen-und-leben.de

Pressemitteilung

Psychologische Online-Beratung pflegen-und-leben.de gewinnt Digitalen Gesundheitspreis 2013 der AOK

Berlin – Das in Deutschland einmalige Beratungsportal für pflegende Angehörige „pflegen-und-leben.de“ wurde gestern auf der CeBIT mit dem „AOK-Leonardo – Gesundheitspreis für Digitale Prävention“ geehrt. Das Modellprojekt der gemeinnützigen GmbH Catania überzeugte die Jury dabei mit der technischen Innovation zur Förderung einer gesunden Lebensweise älterer Menschen. Neben der Auszeichnung erhielt die Berliner Organisation ein Preisgeld von 12.500 Euro. Die Preisverleihung wurde vom Medizinkabarettisten Dr. Eckart von Hirschhausen moderiert.

Der AOK-Leonardo 2013 stand unter dem Motto "Aktiv älter werden mit App und Web". Das Online-Portal pflegen-und-leben.de war einer von zwei Preisträgern der Kategorie Praxiserprobtes. „Pflegende Angehörige sind oft enormen körperlichen und seelischen Belastungen ausgesetzt. Für diese Personen ist es wichtig, dass sie ein Ventil für ihre Sorgen haben und auf professionelle Unterstützung zurückgreifen können. Das Beratungsportal ‚pflegen-und-leben.de‘ bietet diese Hilfe – schnell und ganz einfach per Mausklick“, lobte Jürgen Graalmann, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes das preisgekrönte Internetportal.

Seit Mitte 2011 richtet sich das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte Projekt www.pflegen-und-leben.de an pflegende Angehörige älterer Menschen in häuslicher Umgebung. pflegen-und-leben.de bietet auf seinem Internetportal vielfältige Informationen und Tipps zur Förderung der seelischen Gesundheit im Pflegealltag. Kernstück von pflegen-und-leben.de ist eine persönliche psychologische Online-Beratung für pflegende Angehörige bei seelischer Belastung - anonym, kostenfrei und datensicher.

Ein Foto der Preisverleihung zur kostenfreien Verwendung haben wir beigefügt. Bitte geben Sie als Quelle „AOK-Bundesverband“ an.