Übersicht / Charité Universitätsmedizin Berlin, Masterstudiengang Consumer ... / Meldung vom 05.10.2011

Mittwoch, 05. Oktober 2011, 11:00 Uhr

Charité Universitätsmedizin Berlin, Masterstudiengang Consumer Health Care

Masterstudiengang Consumer Health Care, Charité Berlin

Terminhinweis: UpDate-Workshop AMNOG

Berlin – Im Rahmen des Vertiefungsmoduls 'Methodische Grundlagen der Pharmako-Epidemiologie und Nutzenbewertung & Preisfestlegung nach AMNOG'

Der Masterstudiengang Consumer Health Care führt am 4. November 2011 einen eintägigen UpDate-Workshop zum Thema AMNOG in Berlin durch.

Erfahrene Referenten aus Gesundheitsökonomie und Pharmazeutischer Industrie (Dr. Julia Büchner, AstraZeneca; Prof. Dr. York Zöllner, HAW; Dr. Timm Volmer, Smartstep; und Dr. Martin Weiser, Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller B AH) sowie Entscheidungsträger aus den Behörden (Thomas Müller, Gemeinsamer Bundesausschuss und Silke Baumann, Bundesgesundheitsministerium) stellen aktuelle Fragen und Diskussionsbeiträge vor.

Das Programm umfasst aktuelle Vorträge zur frühen Nutzenbewertung und Dossier-Erstellung. Am Nachmittag werden Beiträge zu den Themen Preisverhandlungen, Erstattungshöchstpreis und Preisfestsetzungen erörtert. Den Vorträgen schließt sich eine Podiumsdiskussion an.

Dieser UpDate-Workshop zum Thema AMNOG ist der Abschluss des Vertiefungsmoduls 'Methodische Grundlagen der Pharmakoepiepidemiologie und Nutzenbewertung & Preisfestlegung nach AMNOG' welches vom 24. Okt. bis zum 3. Nov. 2011 ebenfalls in Berlin stattfindet. Auch dort sind noch wenige Plätze frei (weitere Informationen unter http://www.consumer-health-care.de im Unterverzeichnis Termine).

Das Vertiefungsmodul führt in zwei thematisch in sich abgeschlossenen Kurswochen sowohl in die methodischen Grundlagen der Pharmako-Epidemiologie zur Nutzenbewertung als auch die durch das AMNOG definierten Prozesse und Abläufe ein.

Der Studiengang 'Consumer Health Care' ist ein akkreditiertes Master of Science Programm, das bereits seit mehr als 10 Jahren erfolgreich von der Berliner Charité angeboten wird. Bei dem hier vorgestellten Vertiefungskurs handelt es sich um eines von zwei Wahlpflicht-Modulen, das auch von externen Teilnehmern besucht werden kann.