Übersicht / Teva GmbH / Meldung vom 13.09.2017

Mittwoch, 13. September 2017, 14:56 Uhr

Teva GmbH

Presseinformation

Teva kündigt Kåre Schultz als zukünftigen Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden an

Jerusalem, 11. September 2017 – Kåre Schultz bringt 30 Jahre Erfahrung im internationalen Pharma- und Gesundheitssektor mit, darunter leitende Positionen bei Lundbeck und Novo Nordisk.

Erfolgreich in der Restrukturierung von Unternehmen

Teva Pharmceutical Ltd. (NYSE und TASE: TEVA) hat angekündigt, Kåre Schultz zum zukünftigen Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden zu ernennen. Schultz tritt damit die Nachfolge von Dr. Yitzhak Peterburg an, der solange als Interims-Geschäftsführer tätig bleibt, bis Kåre Schultz dem Unternehmen beitritt. Die heutige Ankündigung der Unternehmensleitung markiert den erfolgreichen Abschluss einer weltweiten Suche nach dem besten Kandidaten für das Unternehmen und wurde vom Teva-Aufsichtsrat mit Unterstützung von Heidrick & Struggles gefällt. Schultz wird seine neue Führungsposition vom israelischen Unternehmenssitz Petah Tikva aus wahrnehmen.
Schultz ist sehr erfahren in der Gesundheitsbranche mit einer ausgezeichneten, fast 30-jährigen Karriere in weltumspannenden Pharmazie- und Gesundheitsunternehmen. Im Laufe seiner Karriere hat er durch die Aufsicht über Generika- und Spezialmedizin-Portfolios eine Insider-Perspektive auf unsere Branche entwickelt und dabei komplexe betriebliche Abläufe auf der ganzen Welt gesteuert. Seinen letzte Position ist Präsident und Geschäftsführer der H. Lundbeck A/S, wo er bedeutende Restrukturierungsmaßnahmen leitete und eine Umwandlungsstrategie lancierte, die auf eine nachhaltige globale Kostenstruktur und ein entsprechendes Betriebsmodell abzielte. Als Ergebnis seiner Leitung ist das Unternehmen nun dabei, einen Rekordumsatz und -gewinn einzufahren. Vor seiner Ernennung zum Präsidenten und CEO von H. Lundbeck A/S war Schultz als Chief Operating Officer von Novo Nordisk tätig, wo ihm eine Schlüsselrolle bei der Umwandlung des Unternehmens zu einem der weltweit führenden Arzneimittelunternehmen zukam und er einen messbaren Ansatz bei der Effizienzprüfung der betrieblichen Abläufe zugrunde legte.
„Mit seiner umfassenden internationalen Erfahrung in der pharmazeutischen Industrie, seiner beeindruckend effizienten Bilanz bei der Durchführung betrieblicher Restrukturierungsstrategien, der Erzielung von Wachstum und internationaler Expansion bei geringen Mehrkosten und der Einhaltung der Versprechen gegenüber den Aktionären sowie seinem Einsatz für eine Kultur der Compliance ist Kåre der richtige Leader, um Teva auf die nächste Stufe zu heben“, sagte Dr. Sol J. Barer, Aufsichtsratsvorsitzender von Teva. “Kåre besitzt fundiertes Insider-Wissen der internationalen pharmazeutischen Industrie und kennt die Generika- und Spezialmedizin-Märkte sehr gut. Seine nachweislich hervorragenden strategischen, finanziellen und betrieblichen Fähigkeiten und seine starke Wachstumsorientierung bedeuten eine Wertschöpfung für alle Aktionäre und werden Teva‘s Position auf lange Zeit stärken. Kåre Schultz ist stark im Konzept des gesellschaftlichen Engagements von Unternehmen verwurzelt, und sein disziplinierter Einsatz für betriebliche Exzellenz sorgt dafür, dass er professionell und kulturell perfekt zu unserem Unternehmen passt. Wir freuen uns, einen erstklassigen Leader von Kåres Statur in den Reihen von Teva zu zählen und werden alles geben, um in enger Abstimmung mit ihm Teva zur Zukunft seiner Aktionäre, Angestellten und Patienten auf der ganzen Welt zu machen.“

Kåre Schultz selbst sagte: “Ich fühle mich geehrt, Teil von Teva zu werden, ein Unternehmen, zu dem ich in meiner Karriere oft aufgeschaut habe. Was mich zu Teva hinzog und was es von seinen Wettbewerbern unterscheidet, ist sein fester Wille, eine umfassende, weltweite Präsenz aufzubauen und gleichzeitig neue und qualitativ hochwertige Behandlungen für Patienten sowie eine innovative Kultur für seine Angestellten zu schaffen. Ich bin stolz, einem Unternehmen beizutreten, das Millionen Patienten auf der ganzen Welt täglich mit seinem breiten Sortiment an generischen und Spezial-Präparaten und Gesundheitslösungen hilft. Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit dem gesamten Team von Teva, um eine erfolgreiche Zukunft für das Unternehmen und seine Aktionäre zu bauen.“

Dr. Barer: “Im Namen des Aufsichtsrats möchte ich Yitzhak dafür danken, dass er die Rolle des Interim-CEOs in diesem wichtigen Zeitraum übernommen hat. Dank seiner Leitung und seinem Können blieb das Unternehmen weiterhin auf die Erfüllung seiner strategischen Key-Prioritäten fokussiert.“
Dr. Yitzhak Peterburg: “Wir lösen nun die Versprechen ein, die wir in den vergangenen Monaten gemacht haben. Wir optimieren unser operatives Geschäft und unseren geographischen Footprint und konzentrieren unsere Ressourcen auf die Pipeline-Assets im Speciality- und Generika-Bereich, die sich am rentabelsten erweisen. Dazu sind wir auf Kurs, unser Ziel zu erfüllen, mindestens 2 Mrd. US$ aus der Abtretung nicht-betriebsnotwendigen Bestands zu generieren, welche wir zur Stärkung der Teva-Bilanz aufwenden werden. Es ist ein Privileg, Teva zu führen, und ich werde dies weiter im Übergangszeitraum in enger Zusammenarbeit mit Kåre tun, um einen nahtlosen Übergang bei seinem Eintritt zu ermöglichen.“

Über Kåre Schultz
Kåre Schultz, 56, ist erfahrener Kenner der Gesundheitsbranche, der sich durch mehrere Finanz- und Restrukturierungsmaßnahmen in internationalen Arzneimittelunternehmen einen Namen gemacht hat. Seit 2015 war er als Präsident und Geschäftsführer bei H. Lundbeck A/S tätig, dem er beitrat, als das Unternehmen den Verlust von kritischen Patenten entgegensah. Dort führte er eine umfassende Evaluierung des Unternehmens durch und verankerte eine robuste Strategie durch die Betriebskosten eingespart und gleichzeitig neue Produkteinführungen vorgenommen wurden.
Vor Lundbeck war Schultz fast drei Jahrzehnte bei Novo Nordisk tätig, wo er verschiedene Führungspositionen innehatte, darunter Chief Operating Officer, Vizepräsident im Produktvertrieb und Direktor der Produktionsplanung und Kundenservices im Geschäftsbereich Diabetesversorgung. Bei Novo Nordisk spielte Schultz eine bedeutende Rolle bei der Modernisierung der großen firmeneigenen biologischen Produktion und leitete die Expansion des Unternehmens am US- und chinesischen Markt.
Neben seiner Rolle bei Novo Nordisk war Schultz bei McKinsey und Anderson Consulting beschäftigt. Bei diesen Unternehmen entwickelte er eine einzigartige globale Perspektive auf die Gesundheits- und pharmazeutischen Industrien, konnte seine Kompetenz in finanziellen Fragen ausbauen, zeigte sich erfolgreich beim Aufbau starker Compliance- und Durchführungs-Richtlinien und beaufsichtigte Geschäftshandlungen und Teams in ganz Europa, Nordamerika und dem Mittleren Osten.
Kåre Schultz ist als Vorsitzender des Aufsichtsrats von Royal Unibrew A/S, als Mitglied im Aufsichtsrat bei LEGO A/S und als Mitglied des Aufsichtsrats des Bitten og Mads Clausens Fond tätig, der Holding-Stiftung für Danfoss A/S. Er besitzt einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Kopenhagen.

Teva Global
Teva Pharmaceutical Industries Ltd. ist ein weltweit führendes und global agierendes Arzneimittelunternehmen, das tagtäglich 200 Millionen Menschen in 100 Märkten patientenorientierte Gesundheitslösungen von höchster Qualität anbietet. Mit Firmensitz in Israel ist Teva Weltmarktführer unter den Generikaunternehmen. Mit 1.800 Molekülen und 16.000 Produkten deckt das Portfolio nahezu alle Krankheitsgebiete ab. Im Bereich der Spezialtherapeutika nimmt Teva eine weltweit führende Position in der innovativen Behandlung von Störungen des zentralen Nervensystems ein und verfügt außerdem über ein starkes Portfolio zur Behandlung von Atemwegserkrankungen. Dieses Know-how sowohl bei Generika als auch bei innovativen Präparaten vereint Teva mit dem Ziel, neue von dem Bedürfnis der Patienten ausgehende Angebote an Hilfsmittel, Service und Technologien, zu entwickeln. Der Konzern erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von 21,9 Milliarden US-Dollar