Übersicht / Charité Universitätsmedizin Berlin, Masterstudiengang Consumer ... / Meldung vom 24.11.2009

Dienstag, 24. November 2009, 09:06 Uhr

Charité Universitätsmedizin Berlin, Masterstudiengang Consumer Health Care

Masterstudiengang „Consumer Health Care“

Vertiefungsmodul: Methodische Grundlagen und Basiswissen der Pharmakovigilanz

Berlin – Im Rahmen des 2004 akkreditierten und 2009 erfolgreich reakkreditierten Masterstudiengangs „Consumer Health Care“ der Charité-Universitätsmedizin Berlin wird im April 2010 erneut das Vertiefungsmodul „Methodische Grundlagen und Basiswissen der Pharmakovigilanz“ angeboten. Das Modul findet vom 12. bis 16. April sowie vom 26. bis 30. April 2010 in Bonn statt und richtet sich sowohl an Einsteiger, die sich mit den methodischen Grundlagen der Pharmakovigilanz vertraut machen möchten, als auch an Interessenten, die bereits über Berufserfahrung auf diesem Gebiet verfügen.

Im Verlauf der 1. Kurswoche erfolgt die Vermittlung von Grundlagenwissen durch erfahrene Referenten aus Behörden, der pharmazeutischen Industrie und Wissenschaft. Ergänzend wird ein Workshop zur Erstellung von PSURs angeboten. Schwerpunkt der 2. Kurswoche sind anwendungsorientierte, aktuelle Themen aus dem Bereich der Pharmakovigilanz. Die Teilnahmegebühr beträgt insgesamt 1.700,- Euro, die Belegung einzelner Kurswochen bzw. Kurstage ist ebenfalls möglich. Kursteilnehmern, die sich darüber hinaus für den Studiengang Consumer Health Care interessieren, wird das Vertiefungsmodul Pharmakovigilanz als eines der insgesamt fünf zu absolvierenden Module anerkannt.

Für Anmeldungen oder zur Anforderung weiterer Informationen nutzen Sie bitte das Anmeldeformular [http://www.consumer-health-care.de ] oder wenden Sie sich formlos an Frau Prof. Dr. Marion Schaefer (Tel. +49 (0)30 94510121 oder per E-Mail marion.schaefer@charite.de).

Ende der Bewerbungsfrist ist der 15. Februar 2010.