Übersicht / GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS / Meldung vom 03.07.2018

Dienstag, 03. Juli 2018, 10:58 Uhr

GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS

14. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 19. und 20. September 2018 im Grand Elysée Hamburg

GWKnews: „Vorfahrt für den Fortschritt“
Prof. Heinz Lohmann: „Start-ups verhungern am ausgestreckten Arm“

Hamburg – „Ellenlange Entscheidungswege in der Gesundheitswirtschaft sind für alle Akteure ein großes Ärgernis und für viele Start-ups der Tod“, beklagt Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann und fordert mutige Manager, die visionär Innovationen vorantreiben. Leider „verhungerten“ derzeit viele gute Ideen „am ausgestreckten Arm“. Es sei in Deutschland keine Seltenheit, wenn von der Projektvorstellung bis zur Realisierung drei bis vier Jahre vergingen. Prof. Lohmann drastisch: „Das halten die meisten Start-ups wirtschaftlich nicht durch!“ Noch viel wichtiger als die Förderung der Geschäftsideen durch Vermittlung von Expertenwissen und finanzielle Programme sei die Beschleunigung der Entscheidungsfindung. Viel zu viele Verantwortliche in Krankenhäusern und Krankenkassen seien zu zögerlich, sodass selbst äußerst positiv bewertete Innovationen nicht rechtzeitig zum Zuge kämen. Daran trügen auch die Aufsichtsbehörden in der Gesundheitswirtschaft ein gerüttelt Maß an Schuld. Insbesondere das Bundesversicherungsamt bremse mit seinen ständigen bürokratischen Einwendungen und Bedenken den Schwung der Entscheider. Prof. Lohmann nachdrücklich: „Die Gesundheitswirtschaft muss bei Innovationen insgesamt deutlich aktiver werden, sonst sieht es für den Standort Deutschland und insbesondere die Start-ups finster aus!“

„Vorfahrt für den Fortschritt: Digitalisierung ohne Bremsklötze“, unter dieser Überschrift diskutieren auf dem 14. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 20. September 2018 in Hamburg:

  • Jesko Bartelt, Direktor für Deutschland, Österreich und die Schweiz von Health Bridge Limited (t/a DrEd)/Großbritannien
  • Dr. Andrea Grebe, MPH, Vorsitzende der Geschäftsführung der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH
  • Dr. Christian Heitmann, Partner und Leiter des Bereichs HealthCare der Managementberatung zeb
  • Prof. Dr. Christoph U. Herborn, Medizinischer Direktor der Asklepios Kliniken.

Die Moderation übernimmt Rolf Stuppardt, Inhaber des Beratungsunternehmens StuppardtPartner.

Aktuelle Informationen zum diesjährigen GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 19. und 20. September im Grand Elysée Hotel ständig unter: www.gesundheitswirtschaftskongress.de. Dort ist auch jederzeit die Anmeldung möglich.