Übersicht / Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. / Meldung vom 26.09.2018

Mittwoch, 26. September 2018, 16:05 Uhr

Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V.

Pressemitteilung BAH

Vier neue Mitglieder im BAH-Vorstand

Berlin – Auf der 64. Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) wurden vier neue Vorstandsmitglieder berufen: Dr. Günter Auerbach (Dr. R. Pfleger Chemische Fabrik), Tobias Boldt (Bayer Vital), Victor Geus (GlaxoSmithKline Consumer Healthcare) und Carsten Timmering (Dr. Loges + Co.).

Nicht mehr zur Wiederwahl standen die Vorstandsmitglieder Michael Becker (Pfizer Consumer Healthcare), Mathias Hevert (Hevert-Arzneimittel), Dietmar Leitner (ehemals Mundipharma) und Stefan Meyer (Bayer Consumer Care). Der Vorstandsvorsitzende Jörg Wieczorek bedankte sich bei ihnen für die äußerst gute und konstruktive Zusammenarbeit der letzten Jahre.

Damit setzt sich der BAH-Vorstand nun wie folgt zusammen:

Vorsitzender ist Jörg Wieczorek (Hermes Arzneimittel), seine Stellvertreter sind Patricia Alison Hartley (Sanofi-Aventis Deutschland), Philipp Huwe (AbbVie Deutschland) und Dr. Traugott Ullrich (Dr. Willmar Schwabe). Schatzmeister ist Jan Kuskowski (Queisser Pharma).

Die Beisitzer im Vorstand sind Dr. Günter Auerbach (Dr. R. Pfleger Chemische Fabrik), Tobias Boldt (Bayer Vital), Victor Geus (GlaxoSmithKline Consumer Healthcare), Dr. Jürgen Kreimeyer (MEDICE Arzneimittel Pütter), Dr. Andreas Kress (Novartis Pharma), Dr. Ralf Mayr-Stein (MEDA Pharma), Henriette Starke (APOGEPHA Arzneimittel), Carsten Timmering (Dr. Loges + Co.) und Dr. Martin Zügel (MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft).

Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) ist der mitgliederstärkste Branchenverband der Arzneimittelindustrie in Deutschland. Er vertritt die Interessen von mehr als 420 Mitgliedsunternehmen, die in Deutschland ca. 80.000 Mitarbeiter beschäftigen. Das Aufgabenspektrum des BAH umfasst sowohl die verschreibungspflichtigen als auch die nicht verschreibungspflichtigen Arzneimittel sowie die stofflichen Medizinprodukte. Unter www.bah-bonn.de gibt es mehr Informationen zum BAH.