Übersicht / WOKwissen / Meldung vom 14.06.2018

Donnerstag, 14. Juni 2018, 17:00 Uhr

WOKwissen

Best-Practice-Konferenz

Wenn Pflege zur begrenzenden Ressource wird – Pflegepersonal im Krankenhaus am 6. September 2018 im Hotel Golden Tulip Berlin – Hotel Hamburg

Berlin – Personaluntergrenzen, Neuordnung der DRGs, Pflegesofortprogramm – gleich mehrere Maßnahmen sind geplant, um dem Pflegenotstand zu begegnen und die Situation der Pflegekräfte im Krankenhaus zu verbessern.

Das Pflegesofortprogramm, das über den Sommer auf den Weg ins Gesetzgebungs­verfahren gebracht werden soll, sieht vor, dass jede neue Pflegestelle sowie Tarifsteigerungen von den Kassen refinanziert werden.

Die Kostenträger als „Refinanzierer“ stehen der Reform kritisch, aber konstruktiv gegenüber. Sie fordern jedoch Nachweispflichten hinsichtlich der Verwendung der Gelder, damit diese auch bei den Pflegekräften ankommen. Bedauert wird in diesem Kontext, dass von der Qualitätsdebatte der letzten Legislaturperiode anscheinend wenig übriggeblieben ist. In der jetzigen Ausgestaltung gehe es mal wieder nur um Vergütungsfragen, und es werde keine Verknüpfung zur Qualitätssicherung hergestellt.

Maßgeblich wird daher sein, wie die Eckpunkte im Gesetzeswortlaut formuliert werden. So kann beispielsweise der Punkt DRG-Pflege-Split ganz unterschiedlich ausgestaltet werden.
Für die Personaluntergrenzen sollen eigentlich Ende Juni/Mitte Juli 2018 Vorschläge von der Selbstverwaltung kommen. Experten rechnen aber erst Anfang August damit – wenn nicht, das hat das Bundesministerium für Gesundheit klar formuliert, dann kommt eine Ersatzvornahme. Spannend ist dabei auch, ob die Datengrundlage reichen wird.

Die Bedeutung der Pflege hat enorm zugenommen, und die Krankenhäuser müssen sich auf neue Rahmenbedingungen einstellen. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über den aktuelle Sachstand zu informieren.

Folgende Referenten haben zugesagt:

  • Jochen Metzner, Leiter des Referats Krankenhausversorgung, Hessisches Ministerium für Soziales und Integration, Wiesbaden
  • Wilhelm Walzik, Leiter des Referats 216, Grundsatzfragen der Krankenhausversorgung, Krankenhausfinanzierung, Personal im Krankenhaus, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin
  • Dr. Mechtild Schmedders, Leiterin des Referats Qualitätssicherung der Abteilung Krankenhäuser, GKV-Spitzenverband, Berlin
  • Prof. Dr. Lutz Fritsche, MBA, Medizinischer Vorstand, Paul Gerhardt Diakonie gAG, Berlin und Wittenberg
  • Dr. Frank Stollmann, Leiter der Gruppe IV B Öffentliches Gesundheitswesen, Gesundheitswirtschaft des Referats für Gesundheitsrecht, -aufsicht (IV B 1), Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  • Andrea Lemke, Pflegedirektorin, Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau, Berlin; Vizepräsidentin, Deutscher Pflegerat e. V.
  • Dr. Patrik Jahn, Leiter Pflegeforschung, Universitätsklinikum Halle (Saale); Mitglied der Fachgruppe DRG, Deutscher Pflegerat e. V.

Es ist viel Zeit für Ihre Fragen und einen konstruktiven Dialog geplant.

Nähere Informationen und Anmeldung unter: www.wokwissen.de