Übersicht / Deutsche Stiftung Eierstockkrebs / Meldung vom 12.05.2017

Freitag, 12. Mai 2017, 15:36 Uhr

Deutsche Stiftung Eierstockkrebs

Pressemitteilung - Deutsche Stiftung Eierstockkrebs

» DIE HEILKRAFT DES SINGENS
Musikaktion „Singen gegen Eierstockkrebs“ zum Muttertag

Berlin – „Singen hat – ähnlich wie Lachen – eine tiefe, therapeutische Bedeutung. Es stärkt uns in einer Art und Weise, die wir mit keinem Medikament der Welt hinbekommen. Singen ist Balsam für die Seele. Singen hat Heilkraft. Und Singen bringt uns zusammen!“ so Dr. Eckart von Hirschhausen. Der bekannte Fernseharzt muss es wissen, denn er beschäftigt sich seit langem mit der heilenden Wirkung von Glück. „Singen gegen Eierstockkrebs? Tolle Idee, unterstütze ich gern!“ erklärt er weiter. Der Fernsehmoderator und Buchautor ist einer von vier prominenten Paten, die sich im Rahmen der Aktion „Singen gegen Eierstockkrebs“ engagieren und viele Menschen für den kommenden Sonntag mobilisieren möchten, gemeinsam gegen Eierstockkrebs zu Musizieren.

Die Aktion ist eine Initiative der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs und wird anlässlich des diesjährigen Welteierstockkrebstages durchgeführt. Eierstockkrebs ist noch immer eine größtenteils unbekannte und unbeachtete Krebserkrankung bei Frauen. Jährlich erkranken rund 8.000 Frauen daran. Somit ist es die sechsthäufigste weibliche Tumorerkrankung. Da es kaum Symptome und Früherkennungsmöglichkeiten gibt, wird bei einem Großteil der Patientinnen der Krebs erst sehr spät entdeckt. Eine oftmals lange, therapiereiche und kräftezehrende Behandlung folgt. Singen oder Musizieren ist somit für einige Patientinnen eine besonders wichtige Form im Verarbeitungs- und Genesungsprozess.

Die Opernsängerin Carolin Masur war selbst an Eierstockkrebs erkrankt. Daher liegt ihr die Sing-Aktion natürlich speziell am Herzen und sie betont: "Singen kann nicht nur Körper und Seele beflügeln, sondern wirklich die Gesundheit fördern. Durch das Selbstsingen wird der Körper belebt, der Atemrhythmus gesteuert. In einer Chorgemeinschaft macht es am meisten Spaß. Probieren Sie es aus!" Professor Dr. Jalid Sehouli, stellvertretender Vorsitzender der Deutsche Stiftung Eierstockkrebs und weltbekannter Spezialist in der Behandlung von Eierstockkrebs geht sogar noch weiter: „Verschiedene Studien haben eindeutig gezeigt, dass Musik positive Effekte auf Gesundheit und Krankheitsbewältigung erzielt. Deswegen möchten wir durch unsere Aktion das Singen nutzen, um Lebensfreude auszudrücken und die Aufmerksamkeit auf das Thema Eierstockkrebs zu lenken.“

Am Muttertag startet deshalb ab 14:00 Uhr ein Gesangs-Marsch vom Quartier 110 an der Friedrichstraße 180 bis zum Gendarmenmarkt. Die Bevölkerung wird aufgerufen, neben den musizierenden Teilnehmern wie dem Kieler Chor „Jetzt oder Nie“ oder der Trommelgruppe „Al-Samar“ mit dabei zu sein. Neben Betroffenen, Angehörigen, Ärzten und Freunden wird auch Berlins Senatorin für Gesundheit Dilek Kolat die Aktion vor Ort persönlich unterstützen und zum Gendarmenmarkt mitlaufen. Dort wird am Ende als musikalisches Finale die „Ode an die Freude“ zu hören sein.

Neben Dr. Eckart von Hirschhausen unterstützen Lena Meyer-Landruth, Carolin Masur und Roberto Blanco den Aktionstag und werben neben vielen Hobbymusikern in der Videobotschaft „Singen gegen Eierstockkrebs“ auf YouTube für die Aktion und mehr Aufklärungsarbeit bei Eierstockkrebs. Die TESARO Bio Germany GmbH ist Förderer des Events.
Die Videobotschaft mit allen Prominenten und Sängern, sowie weitere Informationen erhalten Sie auf dem YouTube-Kanal der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs und unter www.stiftungeierstockkrebs.de

Die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs wurde 2010 auf Initiative von Professor Dr. Jalid Sehouli, Direktor der Frauenklinik CVK/CFB der Charité und Leiter des Europäischen Kompetenzzentrums Eierstockkrebs, gegründet. Ziel der Stiftungsarbeit ist eine umfassende Informationsarbeit, Aufklärung und Forschung über Eierstockkrebs. Die Stiftung erarbeitet spezielles Informationsmaterial wie z. B. Broschüren und Aufklärungsfilme, leitet mit „DIWA“ die größte Facebook-Community rund um das Thema Eierstockkrebs, veranstaltet regelmäßig Informationsveranstaltungen für Betroffene und Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte und unterstützt Studien bspw. zum Thema Lebensqualität und Langzeitüberleben bei Eierstockkrebs.