Übersicht / Messe Düsseldorf / Meldung vom 15.09.2014

Montag, 15. September 2014, 10:00 Uhr

Messe Düsseldorf

Fachmesse REHACARE 2014 in Düsseldorf

900 Aussteller zeigen Hilfen für ein selbstbestimmtes Leben

Düsseldorf – Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf sowie Senioren stehen vom 24. bis 27. September im Mittelpunkt der internationalen Fachmesse REHACARE 2014 in Düsseldorf. 900 Aussteller aus 36 Ländern, darunter 406 Beteiligungen aus dem Ausland, präsentieren in sechs Messehallen den internationalen Markt der Hilfen für ein selbstbestimmtes Leben. Ein Kongress, Themenparks und zahlreiche Vortragsveranstaltungen informieren über die aktuellen Themen und Trends rund um Rehabilitation, Pflege und Älterwerden.

Alles, was mobil macht, bildet in der Fachmesse besonderen Schwerpunkt. 300 Aussteller zeigen neue Rollstühle, Fahrgeräte, Gehhilfen und behindertengerechte Kraftfahrzeuge. Weitere Kernangebote sind Alltagshilfen, Hilfsmitteln für die Pflege, Kommunikationstechnik für Menschen mit Sinnesbehinderungen sowie Ideen für barrierefreies Wohnen, Reise, Freizeit und Sport.

Mit dem Pflegeforum „Leben mit Pflege@home“ wendet sich die REHACARE in diesem Jahr speziell an pflegende Angehörige, die in Deutschland weitgehend die häusliche Pflege organisieren. Verbände und Repräsentanten aus der Pflegebranche geben im Rahmen von Seminaren, Workshops und persönlichen Gesprächen praxisorientierte Tipps zur Bewältigung pflegerischer Aufgaben und informieren über Hilfs- und Beratungsangebote.

Der REHACARE-Kongress 2014 zum Thema „Quartiersentwicklung – ALLE mitten in Leben“ widmet sich am 24. und 25. September in sieben Vortragreihen und 50 Vorträgen der Entwicklung von Quartieren oder Stadtteilen zu nachhaltigen, altengerechten Lebenswelten. Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen wird die Veranstaltung am Mittwoch, 24. September, mit einem Vortrag zum Thema „Quartiersentwicklung in Nordrhein-Westfalen“ eröffnen.