Übersicht / Bayer Vital GmbH / Meldung vom 27.01.2009

Dienstag, 27. Januar 2009, 15:52 Uhr

Bayer Vital GmbH

Infektionen vermeiden, die Heilung unterstützen

Alltägliche Wunden in der Selbstmedikation

Köln – Für kleine Verletzungen steht das Dexpanthenol-haltige Bepanthen® in speziellen Darreichungsformen zur Verfügung: Um Infektionen zu verhindern, kommt in der Erstversorgung Bepanthen® Antiseptische Wundcreme zum Einsatz. Anschließend sorgt Bepanthen® Wund- und Heilsalbe für ideale Heilungsbedingungen und stärkt die Hautschutzbarriere.

Bei alltäglichen Verletzungen wie kleinen Schnitt-, Kratz- oder Schürfwunden versorgen sich die meisten Betroffenen im Rahmen der Selbstmedikation in der Apotheke. Ziel der Behandlung ist es, Infektionen und Entzündungen zu verhindern und die schnelle und vollständige Abheilung des Hautdefektes zu fördern.

Bepanthen® Antiseptische Wundcreme zur Erstversorgung Ist die Haut durch eine Verletzung beschädigt, kann sie ihre Barrierefunktion nicht mehr erfüllen. Keime und andere Schadstoffe können in die Haut eindringen und eine Infektion hervorrufen. Zur hautverträglichen Erstversorgung verschmutzter, oberflächlicher Wunden ist deshalb die Bepanthen® Antiseptische Wundcreme empfehlenswert. Sie enthält neben Dexpanthenol, das den Heilungsprozess unterstützt, auch Chlorhexidin, das eine antibakterielle und fungizide Wirkung hat. Bepanthen® Antiseptische Wundcreme ist als Öl-in-Wasser-Emulsion formuliert, lässt sich leicht auftragen und zieht schnell ein. Sie enthält keine Duft- und Farbstoffe, brennt nicht und hinterlässt keine Verfärbungen auf Haut und Kleidung. Ein Wundpflaster sorgt zusätzlich für den erforderlichen Schutz von außen.

Heilungsprozess nach Plan Unabhängig davon, wie sie entstanden ist, löst jede Verletzung der Haut eine Kaskade von Reparaturvorgängen im Körper aus, mit dem Ziel, den Defekt möglichst rasch wieder zu schließen: Direkt nach der Verletzung setzt die Blutgerinnung ein und bringt die Blutung zum Stillstand. Makrophagen sorgen dafür, dass Bakterien und Schmutz aus der Wunde transportiert werden. Mit der Bepanthen® Antiseptischen Wundcreme wird in dieser Zeit einer Wundinfektion vorgebeugt. Die Wundcreme wird so lange angewendet, bis sich leichter Schorf auf der Wunde gebildet hat.

In der Phase der Gewebeneubildung schließt sich die Wunde vom Rand her. Bis der Hautdefekt vollständig gedeckt ist und sich eine neue belastbare Hautschicht gebildet hat, vergehen einige Tage. In dieser Zeit unterstützt die Behandlung mit Bepanthen® Wund- und Heilsalbe den Heilungsprozess. Die spezielle Salbengrund-lage auf Basis einer Wasser-in-Öl-Emulsion bildet einen Lipidfilm auf der Haut und bewahrt die Wunde vor dem Austrocknen, beugt einem Aufreißen der Wunde vor und sorgt so für ideale Heilungsbedingungen. Der Wirkstoff Dexpanthenol unterstützt den natürlichen Heilungsprozess und fördert die Wiederherstellung der Barrierefunktion der Haut.

Dexpanthenol-haltiges Schaumspray für leichte Verbrennungen Speziell für Verbrennungen ersten Grades wurde das Bepanthen® Schaumspray entwickelt. Diese Öl-in-Wasser-Emulsion lässt sich berührungslos auftragen und erzeugt dabei Verdunstungskälte. Das enthaltene Dexpanthenol versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und unterstützt somit die Hautregeneration.

Weitere Informationen unter http://www.bepanthen.de

Hinweis für Redaktionen: Wir sind nur einen Klick von Ihnen entfernt – unser Presseservice mit Bildern und Texten online: http://www.presse.bepanthen.de oder http://www.viva.vita.bayerhealthcare.de

Über Bayer Vital Bayer Vital ist die deutsche Vertriebsgesellschaft der Bayer HealthCare AG. Sie konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will das Unternehmen einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern. Mehr über Bayer Vital steht im Internet: www.bayervital.de

Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite http://www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.