Übersicht / Lohfert Stiftung / Meldung vom 03.12.2013

Dienstag, 03. Dezember 2013, 09:30 Uhr

Lohfert Stiftung

Presseinformation

Ausschreibung zum Lohfert-Preis 2014 für qualitätssichernde Konzepte in Krankenhäusern und Kliniken

Hamburg – Die Lohfert Stiftung lobt auch für das Jahr 2014 den Lohfert-Preis aus, der diesmal unter dem Thema „Qualitätssichernde Konzepte in Krankenhäusern und Kliniken zum Fehler- und Risikomanagement aus der Sicht des Patienten“ steht. Der Lohfert-Preis, für den Cornelia Prüfer-Storcks, Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg, erneut die Schirmherrschaft übernommen hat, ist mit 20.000,- Euro dotiert.

Der Lohfert-Preis prämiert praxiserprobte und in der Medizin bereits etablierte Konzepte, die durch verbesserte, schnittstellenorientierte Prozesse einen belegbaren Nutzen für Patienten und Mitarbeiter in Krankenhaus und Kliniken bewirken. Neben dem Schwerpunkt der Prozessgestaltung zur qualitäts-sichernden Versorgung soll der Lohfert-Preis insbesondere dazu dienen, Projekte zu fördern, die die Position von Patienten stärken und die Kommunikation zwischen Patient und Krankenhausorganisation positiv verändern.

Bewerben können sich alle Teilnehmer an der stationären Krankenversorgung im deutschsprachigen Raum sowie die Experten von Managementgesellschaften, Krankenkassen und Beratungsgesellschaften. Eine hochrangig besetzte Jury mit namhaften Akteuren aus dem Gesundheitswesen entscheidet über die Prämierung.

Die Bewerbungsunterlagen sind ab sofort unter: www.lohfert-stiftung.de abrufbar. Der Preis wird im Herbst 2014 verliehen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 28. Februar 2014.