Übersicht / Ethypharm GmbH / Meldung vom 05.04.2022

Dienstag, 05. April 2022, 10:00 Uhr

Ethypharm GmbH

Pressemitteilung

„Beratungsgespräche sind bei medizinischem Cannabis unser wertvollstes Kapital"

Hürth – 05. April 2022

Interview von Ethypharm mit Florian Heimann, Apotheker und Leiter der Apotheke LUX 99 in Hürth

Wie hat sich die Menge der Verschreibungen von medizinischem Cannabis in den letzten Monaten bzw. Jahren entwickelt?

Die Gesetzesänderung, wonach cannabishaltige Arzneimittel verschrieben werden können, erfolgte in Deutschland im Jahr 2017. Die Zahl der Verschreibungen und das Kundenaufkommen für medizinisches Cannabis in den Apotheken sind seither stetig gestiegen. Das Wachstum in den Jahren 2018 bis 2020 war stärker als im Jahr 2021. Der Markt wächst weiterhin, aber deutlich langsamer. Es gibt Vergleiche zu anderen Ländern, in denen erfahrungsgemäß 1 bis 2 Prozent der Bevölkerung von cannabishaltigen Arzneimitteln profitieren können. In Deutschland wären das etwa 1.000.000 Patienten. Tatsächlich sind wir erst bei 150.000 bis 200.000 Patienten.

Welche Rolle hat die Apotheke im Zusammenspiel mit dem Patienten?

Die Apotheke spielt eine große Rolle bei der Betreuung und Versorgung von Cannabis-Patienten. Eigentlich besteht unsere Rolle hier aus dem ursprünglichen Berufsbild des Apothekers, nämlich aus einer auf Rezept verordneten Heilpflanze ein individuelles Medikament herzustellen. Die Erfahrungen, die wir bei der Beratung und Betreuung von Patienten machen, geben wir in Beratungsgesprächen weiter. Wir führen jeden Monat viele hundert Beratungsgespräche zum Thema medizinisches Cannabis. Dieser Erfahrungsschatz ist unser wertvollstes Kapital. In der Apotheke bekommen wir überwiegend Rückmeldungen von Patienten, die mit der Cannabis-Therapie Erfolg hatten. Das sind Geschichten über lange Leidensgeschichten und über Therapieerfolge mit medizinischem Cannabis, die den Menschen eine bessere Lebensqualität gebracht haben.

Das ausführliche Interview finden Sie hier.