Übersicht / Flesh Tunnel / Meldung vom 09.07.2021

Freitag, 09. Juli 2021, 09:14 Uhr

Flesh Tunnel

Industrial Piercing - Informationen zur Pflege des Piercings

Der Industrial Piercing ist ein beliebter Körperschmuck. Durch die doppelte Einstichstelle treten Entzündungen häufig auf. Die richtige Pflege kann helfen.

Chemnitz – Industrial Piercing - Die richtige Pflege des Ohrpiercings
Der Industrial Piercing ist ein ganz besonderer Augenschmaus. Ebenfalls unter den Namen Scaffold-Piercing, Crossbow Piercing oder Industrial bekannt, setzt er sich aus zwei Helix-Piercings zusammen. Im Allgemeinen sieht man häufig, dass der Barbell-Stab zwischen dem oberen Ohrmuschelrand und der unteren äußeren Ohrkante platziert wird. Es gibt jedoch keine konkreten Vorgaben für den Piercing. Er kann auf verschiedene Art und Weise positioniert werden. Entscheidet man sich für den Körperschmuck, sollte man sich vorher Infos zu Schmerzen und Risiken beim Industrial Piercing einholen.

Wenn sich das Ohr entzündet

Beim Industrial gibt es zwei Einstichstellen, wodurch sich die Wahrscheinlichkeit erhöht, eine Entzündung zu erleiden. Das Ohr kann bereits durch das Piercen so gereizt sein, das eine Infektion ausbricht. Da sich an dem Schmuck allerdings gerne Haare verfangen und das Ohr beim Liegen sehr viel Druck standhalten muss, ist diese Stelle besonders anfällig für Entzündungen.

Dies erkennt man an folgenden Symptomen:

  • Eiter
  • Pochen
  • Stechen
  • Glühen
  • Schmerzen
  • Rötungen
  • Fieber

Diese Anzeichen treten in der Regel 12 bis 48 Stunden nach dem Stechen auf. Handelt es sich um leichte Beschwerden, können eine regelmäßige Pflege und gründliche Reinigung Wunder wirken. Auch Pyolysin kann schnell Abhilfe schaffen. Die Salbe lindert die Beschwerden und sorgt für eine schnelle Wundheilung. Treten jedoch starke Schmerzen auf, die nach drei Tagen immer noch nicht abgeklungen sind, sollte nicht gezögert werden und umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Dieser wird die Wunde ausgiebig reinigen und Antibiotika verschreiben.