Übersicht / Lohfert Stiftung / Meldung vom 26.11.2014

Mittwoch, 26. November 2014, 10:19 Uhr

Lohfert Stiftung

Presseinformation

Die Ausschreibung zum Lohfert-Preis 2015 läuft:
„Qualitätssichernde Verfahren und Konzepte zur systematischen Fehlermessung in der stationären Krankenversorgung“

Hamburg – Die Lohfert Stiftung lobt 2015 zum dritten Mal den Lohfert-Preis aus, der diesmal unter dem Thema „Verfahren und Konzepte zur systematischen Feh­ler­messung in der stationären Krankenversorgung“ steht. Der Lohfert-Preis, für den Cornelia Prüfer-Storcks, Senatorin für Gesundheit und Ver­braucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg, erneut die Schirmherr­schaft übernommen hat, ist mit 20.000,- Euro dotiert.

Der Lohfert-Preis prämiert praxiserprobte und nachhaltige Konzepte, die den stationären Patienten im Krankenhaus, seine Bedürfnisse und seine Interes­sen in den Mittelpunkt rücken. Der Lohfert-Preis soll insbesondere dazu die­nen, in der Medizin bereits implementierte Konzepte und Projekte zu fördern, die durch verbesserte Prozesse einen belegbaren positiven Nutzen für Pa­tienten und Mitarbeiter im Krankenhaus leisten und nachweisen sowie die Patien­tensicherheit verbessern.

Bewerben können sich alle Teilnehmer in der stationären Krankenversor­gung im deutschsprachigen Raum sowie Management- und Beratungsge­sellschaften, Krankenkassen oder sonstige Experten. Eine hochrangig be­setzte Jury mit namhaften Akteuren aus dem Gesundheitswesen entscheidet über die Vergabe.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 28. Februar 2015. Die Bewerbungsunterlagen sind ab sofort unter: www.lohfert-stiftung.de abrufbar. Die Lohfert Stiftung verleiht den Lohfert-Preis 2015 am 16. September 2015 im Rahmen des 11. Gesundheitswirtschaftskongresses in Hamburg.