Übersicht / MAROUNDPARTNER / Meldung vom 04.10.2007

Donnerstag, 04. Oktober 2007, 10:23 Uhr

MAROUNDPARTNER

Gesundheitstourismus

Die Zukunft von Medical Wellness und Kneipp

München – Das ganzheitliche Konzept von SCHÜLE’S Gesundheitsresort & Spa in Oberstdorf und dem Sebastian Kneipp Institut in Bad Wörishofen stärkt den fundierten Gesundheitstourismus.

Die Entwicklung des Lizenzkonzeptes vom Europäischen Gesundheitszentrum für Naturheilverfahren, Sebastian Kneipp Institut in Bad Wörishofen, für die Wellnesshotellerie ab vier Sternen dauerte einige Jahre. Am 20.8.2007 wurde eine Vision dann Wirklichkeit: Schüle’s Gesundheitsresort & Spa ist das erste Hotel Deutschlands, das sich mit einem außergewöhnlichen Qualitätssiegel, basierend auf den Grundlagen der Kneipp’schen Gesundheitsphilosophie, schmücken darf. "Medical Wellness + Kneipp® für mich-Hotel" - so lautet der Titel. Er garantiert, dass Medical Wellness auch drin ist, wo Medical Wellness drauf steht. Der zunehmenden Tendenz zu Medical Wellness-Mogelpackungen in der Hotellerie soll damit ein Riegel vorgeschoben werden.

Der Geschäftsführer des Kneipp’schen Instituts, Detlef Jarosch, erläutert dazu: "Für das Konzept "Medical Wellness + Kneipp® für mich" gilt eine klare Definition, an der wir unsere gesamte Entwicklung und unser Qualitätsmanagement ausrichten." Das Augenmerk liegt dabei auf medizinisch geleiteten Maßnahmen zur ganzheitlichen Förderung der Gesundheit und sinnvollen Wellnessanwendungen mit bewährten Methoden der medizinischen Prävention sowie anerkannten Naturheilverfahren."

Karl-Arnold Schüle, stolzer Träger des neuen Siegels, geht mit dieser Qualifizierung einen weiteren, konsequenten Schritt in Richtung Qualität. "In Schüle’s Gesundheitsresort & Spa erhält der Gast ein Programm ganz nach seinen Wünschen - vorausgesetzt, er hat ein Ziel vor Augen: Gesundheit und Wohlbefinden!", so Schüle anlässlich der Übernahme der Auszeichnung. Weitere Informationen: http://www.schueles.com , info@schueles.com, Schüle’s Gesundheitsresort & Spa, Ludwigstraße 37-41a, D-87561 Oberstdorf, Telefon 08322 7010, Fax 08322 701-516.