Übersicht / DocMorris / Meldung vom 02.07.2006

Sonntag, 02. Juli 2006, 11:24 Uhr

DocMorris

Versandapotheke

DocMorris kommt nach Deutschland: Europas größte Versandapotheke eröffnet Niederlassung in Saarbrücken

Heerlen/Saarbrücken – DocMorris bringt wieder Bewegung in die deutsche Apothekenlandschaft: Die größte Versandapotheke Europas eröffnet morgen ihre erste Vor-Ort-Apotheke in Deutschland. "Durch die Niederlassung in Saarbrücken sind wir im deutschen Gesundheitssystem stärker verankert", sagt Ralf Däinghaus, Vorstandsvorsitzender von DocMorris. "Wir verstehen uns als Vordenker im Gesundheitsmarkt und werden diese Rolle durch die Präsenz vor Ort besser ausfüllen". Vor sechs Jahren eröffnete DocMorris die erste Versandapotheke, bei der Patienten auch in Deutschland Medikamente zu besonders günstigen Preisen per Post, Internet, Fax oder Telefon bestellen können. Seither hat sich der Medikamentenversand fest etabliert. Das Unternehmen zählte 2005 über 700.000 Kunden und verzeichnete einen Umsatz von mehr als 150 Millionen Euro. Experten sagen dem noch jungen Markt kräftiges Wachstum voraus. Der Marktanteil des Medikamentenversands soll sich laut ihren Schätzungen von heute knapp einem Prozent mittelfristig auf rund zehn Prozent erhöhen. Der Branchenprimus DocMorris plant, seine Marktführerschaft im Zuge dieser Dynamik weiter auszubauen.

In der Vor-Ort-Apotheke in Saarbrücken können Patienten nicht nur ihre Medikamente preiswert erhalten, sondern auch von neuen Sortimenten und innovativen Dienstleistungen profitieren. Im Zuge der anstehenden Gesundheitsreform erwartet DocMorris veränderte Kundenbedürfnisse, die es zu bedienen gilt. Die deutsche Präsenz ebnet der Apotheke den Weg, sich als Bindeglied zwischen Kassen, Ärzten und Patienten an lokalen Gesundheitsnetzwerken zu beteiligen. "Mit der Gesundheitsreform kommt Schwung in das deutsche Gesundheitssystem", sagt Ralf Däinghaus. "Wir werden den Wandel mitgestalten." So wird beispielsweise die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte neue Herausforderungen an Ärzte, Patienten und Apotheken stellen. Die Vor-Ort-Apotheke in Deutschland bietet die Möglichkeit, dass DocMorris seine weit reichende Erfahrung in die Testphase der elektronischen Gesundheitskarten einbringen kann. Die Apotheke in Saarbrücken wird von der Vorbesitzerin, einer fachkundigen Apothekerin, geführt.

Über DocMorris: Bei DocMorris, Europas größter Versandapotheke, sparen Patienten und Krankenkassen. Kassenpatienten erhalten bei rezeptpflichtigen Medikamenten einen Sofort-Rabatt in Höhe der halben Zuzahlung, Privatpatienten bekommen einen pauschalen Bonus von drei Euro, Zuzahlungsbefreite sogar bis zu fünf Euro für jedes rezeptpflichtige Medikament. Für zuzahlungfreie, rezeptpflichtige Generika erhalten Patienten einen Sonderbonus in Höhe von 2,50 Euro. Rezeptfreie Arzneimittel gibt es bei DocMorris bis zu 30 Prozent günstiger als in anderen Apotheken. Das Sortiment richtet sich vor allem an preisbewusste Patienten mit planbarem Medikamentenbedarf. Bestellt werden kann per Post, Telefon, Fax oder Internet. DocMorris verfügt über ein Vollsortiment, das dem einer normalen Vor-Ort-Apotheke entspricht. Deutsche Kunden erhalten ausschließlich deutsche Originalpräparate. DocMorris ist Mitglied in der European Asso¬ciation of Mail Service Pharmacies und ist nach dem TÜV Rheinland und der ISO-Qualitätsnorm 9001-2000 zertifiziert.

Kontakt:

Pressekontakt:
HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Katharina Bohnekamp
Telefon +49 (0) 40 36 90 50 35
E-Mail k.bohnekamp@hoschke.de