Übersicht / John Warning Corporate Communications GmbH / Meldung vom 25.10.2007

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 09:38 Uhr

John Warning Corporate Communications GmbH

ENDO CLUB NORD: 9. – 10. November 2007

ENDO CLUB NORD 2007: Narbenlose Blinddarmoperation live aus Indien!

Hamburg – Jedes Jahr locken spektakuläre Highlights internationale Mediziner zum größten Live-Event in der Endoskopie: Dem ENDO CLUB NORD (ECN). Unter der Leitung von PD Dr. Siegbert Faiss (Asklepios Klinik Barmbek), Prof. Dr. Friedrich Hagenmüller (Asklepios Klinik Altona) und Prof. Dr. Nib Soehendra (UK Eppendorf) werden Live- Demonstrationen aus den drei Hamburger Endoskopie-Zentren in das Congress Center Hamburg (CCH) übertragen. Das Highlight des ECN 2007: Erstmals wird eine Operation live aus Indien per Satellit nach Hamburg übertragen. Die Kongressteilnehmer können im CCH live mitverfolgen, wie die beiden Spezialisten Prof. Nageshwar Reddy und Prof. Venkat Rao vom Indian Institute of Gastroenterology in Hyderabad eine transgastrische Appendektomie durchführen.

"Die Live-Übertragung aus dem indischen Hyderabad ist für uns eine absolute Premiere - hiermit erreicht der ENDO CLUB NORD eine neue internationale Dimension. Nicht nur die beteiligten Ärzte, sondern vor allem die Techniker stehen vor neuen Herausforderungen", so PD Dr. Siegbert Faiss, Chefarzt der III. Medizinischen Abteilung (Gastroenterologie/Hepatologie) der Asklepios Klinik Barmbek in Hamburg und diesjähriger Präsident des ENDO CLUB NORD.

Narbenlose Blinddarmoperation N.O.T.E.S. (Natural Orifice Transluminal Endoscopic Surgery) bezeichnet die Durchführung chirurgisch-operativer Eingriffe mit Hilfe von Endoskopen durch die Nutzung natürlicher Körperöffnungen. So ist dank des neuen N.O.T.E.S.- Konzepts erstmalig eine narbenlose Blinddarm-Operation möglich. Bei der Live-Operation aus Indien führen Prof. Rao und Prof. Reddy ein flexibles Endoskop in den Magen ein und schaffen eine Öffnung von diesem in die Bauchhöhle. Nach seiner Lokalisierung entfernen die Chirurgen den Blinddarm (Appendix) mit einer Schlinge und bergen ihn durch den Magen. "Die N.O.T.E.S.-Methode ist derzeit zwar in aller Munde, mit einem vermehrten Einsatz des Verfahrens ist allerdings frühestens in einigen Jahren zu rechnen. Die neue Methode ruft jedoch eine enorme Dynamik hervor und ich bin gespannt, wohin diese führen wird", so Faiss.

Information: Der ENDO CLUB NORD wurde 1991 als praxisorientiertes Fortbildungsforum für die gastroenterologische Endoskopie gegründet. Unter der Leitung von Prof. Dr. Friedrich Hagenmüller (Asklepios Klinik Altona), Prof. Dr. Nib Soehendra (UK Eppendorf) und PD Dr. Siegbert Faiss (Asklepios Klinik Barmbek) richtet sich der Kongress an Ärzte, Pflegepersonal und Studierende, mit dem Ziel, die endoskopische Aus- und Weiterbildung zu fördern. Mittlerweile hat sich die jährlich im November stattfindende Veranstaltung zu einer internationalen Institution für Spezialisten aus der ganzen Welt entwickelt. Das Pharmaunternehmen Nycomed GmbH und das Unternehmen OLYMPUS sind Partner des ENDO CLUB NORD Kongresses und unterstützen durch ihr Engagement die Entwicklungen auf dem Gebiet der Endoskopie. Nycomed liefert weltweit Arzneimittel für Krankenhäuser, Fachärzte und Allgemeinmediziner sowie OTC-Produkte in ausgewählten Märkten. Im Bereich der Magen-Darm-Erkrankungen verfügt Nycomed mit dem Protonenpumpenhemmer Pantoprazol (Pantozol®) über ein innovatives Therapeutikum, das derzeit das erfolgreichste Medikament aus deutscher Pharmaforschung ist. Pantoprazol ist in nahezu 100 Ländern zugelassen. Über die eigene Forschung hinaus unterhält Nycomed zahlreiche Forschungskooperationen und engagiert sich seit Jahrzehnten in Förderprojekten für Wissenschaft und Bildung.

Abdruck honorarfrei / Belegexemplar erbeten.

Diese Pressemeldung finden Sie auch zum Download auf unserer Internetseite: http://www.endoclubnord.de / Presseservice