Übersicht / Verbraucherzentrale NRW / Meldung vom 18.09.2012

Dienstag, 18. September 2012, 09:56 Uhr

Verbraucherzentrale NRW

Appetitkiller Chemotherapie?

Ernährungstipps für Krebspatienten

Düsseldorf – Übelkeit, Appetitlosigkeit, Magenbeschwerden oder der Verlust von Geruch und Geschmack lassen bei einer Krebstherapie das Essen für viele Patienten zur Qual werden. Wenn es dann auch mit Gewicht und Lebensqualität rapide bergab geht, wächst die psychische Belastung und zusätzliche Ängste stellen sich ein. Rezepte für verträgliche Speisepläne geben die Verbraucherzentralen Krebspatienten und ihren Angehörigen jetzt mit dem Ratgeber „Wie ernähre ich mich bei Krebs?“

Das Buch informiert, wie mit spezieller Nahrung und kleinen Tricks bei der Zubereitung der Mahlzeiten während einer Chemo-, Hormon- oder Strahlentherapie die Abneigung gegen Essen überwunden und wie Beschwerden wie Übelkeit, Schluck- oder Verdauungsprobleme gelindert werden können. Auch wer Schwierigkeiten mit dem Essen hat, weil Organe des Verdauungstraktes ganz oder teilweise entfernt werden mussten, findet im Ratgeber nützliche Tipps für den Kochalltag. Antworten gibt’s zudem auf Fragen rund um Krebsdiäten: Können Nahrungsmittel Einfluss auf das Wachstum von Tumorzellen nehmen? Wie unterscheiden sich hilfreiche Ernährungstipps von gefährlichen Wunderdiäten?
Der Ratgeber kostet 9,90 Euro und ist in den örtlichen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW erhältlich. Für zuzüglich 2,50 Euro (Porto und Versand) wird er auch nach Hause geliefert.

Bestellmöglichkeiten:
Verbraucherzentrale NRW, Versandservice, Himmelgeister Straße 70,
40225 Düsseldorf, Internet: www.vz-ratgeber.de, Tel: (02 11) 38 09-555,
E-Mail: ratgeber@vz-nrw.de, Fax: (02 11) 38 09-235.