Übersicht / RRC-Congress GmbH / Meldung vom 26.09.2011

Montag, 26. September 2011, 14:28 Uhr

RRC-Congress GmbH

10. November 2011 | Beethoven Halle | Bonn

Fachkongress über Krankenhaus-Investitionen

Bonn – Worum geht es?

Die duale Krankenhausfinanzierung leidet unter der Finanznot der Bundesländer.

Während private Träger in der Regel keine Schwierigkeiten haben, Finanzierungsmöglichkeiten zu erschließen, geraten Krankenhäuser in kommunaler oder freigemeinnütziger Trägerschaft und Universitätskliniken zunehmend in Finanzierungsprobleme.

Deshalb lohnt es sich, darüber zu diskutieren,

- wie Eigenkapital gewonnen werden kann, um öffentliche Fördermittel zu binden,

- wie privates Kapital und Know-how in die Investitionsfinanzierung eingebunden werden können,

- welche Chancen und Risiken Technologie-Partnerschaften in sich bergen.

Hochrangige Referenten gewonnen

Für den Kongress, der am 10. November in der Bonner Beethovenhalle stattfindet, wurden hochrangige Referenten gewonnen:

Frau Staatssekretärin Petra Müller-Klepper vom Hessischen Sozialministerium wird in ihrem Referat zur Eröffnung des Kongresses den Spannungsbogen ausloten: „ Krankenhausfinanzierung – Spagat zwischen Staat und Markt“.

Eine sich anschließende Podiumsdiskussion erörtert den Nutzen privater Partner bei der Klinikfinanzierung.

Für Universitätsklinika bringt die Abschaffung des Hochschulbauförderungsgesetzes Unsicherheit mit sich. Welche Wege es für Hochschulkliniken gibt, Investitionen zu finanzieren, wird Herr Dr. Matthias Wokittel darlegen. Er ist Kaufmännischer Direktor des Universitätsklinikums Düsseldorf.

Wer sollte teilnehmen?

Adressaten des Kongresses sind vor allem Träger und Mitarbeiter von Krankenhäusern, die eine Privatisierung ablehnen und die kommunale bzw. freigemeinnützige Trägerschaft beibehalten wollen, und Träger und Mitarbeiter von Universitätsklinika.

Angesprochen sind auch Entscheider und Mitarbeiter der öffentlichen Hand (Ministerien, Landkreise, Kreisfreie Städte, Rechnungsprüfungsstellen), von Banken und Beratungsfirmen, aus Unternehmen der Bereiche Bau, Planung, Medizintechnik, Facility Management und Personaldienstleistungen, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater.

Veranstalter

Der Kongress wird veranstaltet von der RRC Congress GmbH, Französische Straße 14, 10117 Berlin. Die Internetadresse des Veranstalters lautet: http://www.rrc-congress.de