Übersicht / Koalition gegen den Schmerz / Meldung vom 05.05.2009

Dienstag, 05. Mai 2009, 15:32 Uhr

Koalition gegen den Schmerz

Einladung

Gesundheitspolitisches Frühstück der Koalition gegen den Schmerz am 12. Mai 2009

Berlin – Sehr geehrte Medienvertreter,

Fachverbände und Patientenorganisationen im Bereich Schmerztherapie betrachten die aktuellen gesundheitspolitischen Entwicklungen mit Sorge. Sie befürchten eine Mangel- und Fehlversorgung der Schmerzpatienten. Deshalb haben sie sich zur „Koalition gegen den Schmerz“ zusammengeschlossen. Ziel ist es, ihre Kompetenz in die politischen Entscheidungs­prozesse einzubringen, um die bestmögliche Versorgung von Schmerzpatienten sicherzustellen.

Welche konkreten Anforderungen die „Koalition gegen den Schmerz“ an eine zukunftsorientierte und fachgerechte Schmerztherapie stellt, erfahren Sie beim

Gesundheitspolitischen Frühstück der Koalition gegen den Schmerz am Dienstag, 12. Mai 2009, 9.15 bis 10.15 Uhr im Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum I und II, Berlin,

zu dem wir Sie herzlich einladen.

Als Gesprächsteilnehmer der Koalition gegen den Schmerz stehen Ihnen zur Verfügung: • Prof. Dr. med. Eberhard Klaschik, Altpräsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. (DGP) • Dr. med. Marianne Koch, Präsidentin der Deutschen Schmerzliga e.V. • Dr. med. Gerhard Müller-Schwefe, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie e.V. (DGS) • Dr. med. Werner Steinleitner, Präsident der Interdisziplinären Gesellschaft für orthopädische und unfallchirurgische Schmerztherapie e.V. (IGOST) • Dr. med. Reinhard Thoma, Präsident des Berufsverbandes der Schmerztherapeuten in Deutschland (BVSD) • Prof. Dr. med. Rolf-Detlef Treede, Präsident der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS) • Wolfram-Armin Candidus, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Versicherte und Patienten (DGVP)

Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf Ihre Anmeldung bei: wollburg@dkcommunications.de Mit freundlichen Grüßen Sabine Kreusch und Petra Wollburg Dorothea Küsters Life Science Communications GmbH