Übersicht / Hessischer Apothekerverband e.V. / Meldung vom 28.10.2008

Dienstag, 28. Oktober 2008, 11:16 Uhr

Hessischer Apothekerverband e.V.

Ausgleich zum Beruf

Hessen treiben Sport gerne im Verein

Offenbach – 27 Prozent der Hessen betreiben täglich oder fast täglich Sport. Das ergibt eine repräsentative Umfrage zum Thema Prävention des Meinungsforschungsinstituts infas bei 3.370 Bundesbürgern ab 16 Jahren. Wie der Hessische Apothekerverband mitteilte, werden sie hierbei nur noch von den Berlinern übertroffen, bei denen der Prozentsatz bei 33 liegt. Den niedrigsten Wert mit 19 Prozent gibt es in Mecklenburg-Vorpommern.

Dabei sind Hessen Spitzenreiter, wenn es darum geht, sportliche Aktivitäten in einem Verein auszuüben. Hier liegen sie mit 36 Prozent weit über dem Bundesdurchschnitt, der bei 23 Prozent liegt. Als Grund, Sport zu treiben, steht dabei nicht der Gesundheitsaspekt im Vordergrund, sondern es ist wichtiger, einen Ausgleich zum Beruf zu finden. So sagen auch nur lediglich 28 Prozent, dass sie Sport machen, um eine Diät zu unterstützen. Damit liegen sie deutlich unter dem Mittelwert von 37 Prozent. In Mecklenburg-Vorpommern wollen sogar 52 Prozent durch Sport abnehmen.

Bei einer Aussage gibt es nur ganz geringe Unterschiede in den einzelnen Bundesländern: Die meisten Bundesbürger, nämlich 93 Prozent, treiben Sport, weil er ihnen einfach Spaß macht.