Übersicht / BGM Bayerisches Gesundheits-Management GmbH / Meldung vom 17.04.2013

Mittwoch, 17. April 2013, 15:45 Uhr

BGM Bayerisches Gesundheits-Management GmbH

Pressemitteilung

Ilka beschreibt die Handlungsfelder der Zukunft

München – Auch in den kommenden Legislaturperioden bleiben für Thomas Ilka, Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, der demografische Wandel und der Umgang mit der alternden Bevölkerung die entscheidenden Herausforderungen für die Gesundheitspolitik.

Zunehmend Sorge bereitet ihm, dass es „einfach immer weniger Beitragszahler in der Gesetzlichen Krankenversicherung“ geben werde. Die verkleinerte Finanzierungsbasis sei das Ergebnis der veränderten Altersstruktur. „Der steigende Anteil älterer und hochbetagter Menschen führt aber auch zu einer höheren Inanspruchnahme von Versorgungsleistungen und stellt geänderte Anforderungen an die Versorgungsangebote und Versorgungsstrukturen.“, so Ilka. Demgegenüber stehe ein absinkendes Angebot an jungen Fachkräften und Auszubildenden, weil die Jahrgänge immer kleiner würden und die Betriebe der Gesundheitswirtschaft mit anderen Branchen konkurrierten.

Auf die Herausforderungen habe die Bundesregierung mit dem GKV-Finanzierungsgesetz, dem Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz, dem AMNOG und dem VStG reagiert. Sowohl die Einnahmen- als auch die Ausgabenseite habe man abgesichert und „zukunftsfest gemacht“. Gleichzeitig sieht es Ilka damit als gewährleistet an, „dass sinnvolle medizinische Innovationen schnell für alle Versicherten zugänglich sind“.

Chancen für den Gesundheitsmarkt ergäben sich insbesondere durch die Entwicklung von Hightech-Produkten in der Medizintechnik oder von innovativen Arzneimitteln. Hier bescheinigt Ilka Unternehmen der deutschen Gesundheitswirtschaft Spitzenpositionen auf dem Weltmarkt: „Ihre Produkte sind weltweit begehrt und geschätzt, weil sie die medizinische Versorgung verbessern, langwierige Behandlungen abkürzen und die Effizienz im Gesundheitswesen verbessern. Und darin liegen Chancen für die Gesamtwirtschaft.“

Thomas Ilka wird die Chancen einer alternden Gesellschaft ausführlich beim 11. BGF – Das Gesundheits-Forum am 26. und 27. April in München vorstellen und u.a. mit Josef Hecken, Unparteiischer Vorsitzender des G-BA, diskutieren. Die weiteren rund 70 Referenten aus der Gesundheitspolitik und wirtschaft sowie das Kongressprogramm finden Sie unter www.bgf-gesundheitsforum.de.

Den Teilnehmern des „Klassetreffens im Gesundheitsmarkt“ winken Impulse für die tägliche Arbeit und die ganz persönlichen Herausforderungen.