Übersicht / Barmherzige Brüder Trier e. V. / Meldung vom 20.12.2011

Dienstag, 20. Dezember 2011, 11:36 Uhr

Barmherzige Brüder Trier e. V.

Weg für starken Klinikverbund im Main-Tauber Kreis freigemacht

Landkreis Main-Tauber, BBT-Gruppe und Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart gründen Gesundheitsholding für die Umsetzung innovativer und langfristiger Versorgungskonzepte.

Koblenz / Tauberbischofsheim / Bad Mergentheim – Mit der Entscheidung des Vorstandes der BBT-Gruppe am 15.12.2011 liegt nun die Zustimmung aller Gesellschafter zur Gründung der „Gesundheitsholding Tauberfranken gemeinnützige GmbH“ zum 01.01.2012 vor. Die Gesundheitsholding wird zukünftig das gemeinsame gesellschaftsrechtliche und organisatorische Dach der Krankenhaus und Heime Main Tauber GmbH (KHMT) und der Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim gGmbH sein. Mit diesem integrativen Ansatz soll der Aufbau von Parallelstrukturen vermieden, Planungssicherheit für die Verbesserung des Leistungsangebotes und Verlässlichkeit für Mitarbeitende geschaffen werden. „Die Entscheidung für die Holding ist das Ergebnis eines einjährigen Entwicklungsprozesses, der von allen Beteiligen mit hoher Verantwortungsbereitschaft und Offenheit für Innovation gestaltet wurde. Der Landkreis als Eigentümer der Krankenhaus und Heime Main Tauber GmbH und wir als BBT-Geschäftsführer haben gemeinsam mit den Verantwortlichen aus Politik, unseren Mitgesellschaftern in der Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim GmbH, den Direktorien und den Mitarbeiter-Vertretern aus beiden Krankenhäusern in einem umfassenden Projekt nicht nach Kompromissen, sondern nach Lösungen gesucht, die Menschen dienen: der Bevölkerung im Main-Tauber Kreis“ kommentiert der Sprecher der BBT-Geschäftsführung, Bruder Alfons Maria Michels, den Entstehungsprozess. Die Holding wird von den drei Gesellschaftern: Barmherzige Brüder Trier e.V. mit 51 Prozent, dem Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. mit 29 Prozent und dem Main-Tauber-Kreis mit 20 Prozent gebildet. Sowohl die Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim GmbH als auch die KHMT GmbH bleiben als selbständige Gesellschaften bestehen. Gesellschafter der KHMT GmbH werden zukünftig jedoch die Gesundheitsholding Tauberfranken mit 94,9 Prozent und der Main-Tauber-Kreis mit 5,1 Prozent. Gleiches gilt für das Caritas-Krankenhaus. Hier wird ebenfalls die Gesundheitsholding Tauberfranken Gesellschafter mit 94,9 Prozent, die Altgesellschafter halten noch 5,1 Prozent. Seitens der Gesellschafterversammlung der Holding ist die Ernennung der Geschäftsführung zum 01.01.2012 vorgesehen. Im Anschluss soll durch die Geschäftsführung ein sechsköpfiges Direktorium bestellt werden. „Natürlich führen Strukturen nicht zur Gesundung von Menschen. Aber gesunde Strukturen sind die Voraussetzungen für die Umsetzung innovativer und langfristiger Versorgungskonzepte, mit denen wir das medizinische und pflegerische Leistungsangebot der beiden Krankenhäuser zukünftig gestalten können. Wir freuen uns, wenn diese Allianz eines kommunalen und eines konfessionellen Trägers noch viele Nachahmer findet, die auf einen ‚Wettbewerb‘ auf Kosten der Menschen verzichten und in ‚Kooperation‘ für mehr Gesundheit eintreten!“ kommentiert Bruder Alfons Maria Michels den mit der Entscheidung des BBT-Vorstandes erreichten Projektabschluss. Die Barmherzige Brüder Trier (BBT) -Gruppe ist mit 30 Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, über 8.000 Mitarbeitenden und ca. 800 Auszubildenden einer der großen Träger von Krankenhäusern und Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe in Deutschland. Ausführliche Informationen zur BBT-Gruppe finden Sie auf unserer Homepage http://www.bbtgruppe.de oder sendet Ihnen die Pressestelle auf Wunsch gerne zu.