Übersicht / Patientus GmbH / Meldung vom 01.08.2017

Dienstag, 01. August 2017, 14:39 Uhr

Patientus GmbH

Patientus

Marktführer für Videosprechstunden erhält Datenschutz-Zertifikat

Berlin – Die Patientus GmbH, Deutschlands erster Anbieter für Videosprechstunden, wurde von der datenschutz cert GmbH für Informationssicherheit und Datenschutz gemäß dem Gütesiegelstandard ips® – internet privacy standards zertifiziert. Ärzte können Videosprechstunden über die Plattform von Patientus (www.patientus.de) mit ihren Patienten durchführen und nun hierfür die neu geschaffene EBM-Ziffern für die Abrechnung mit den Kassenärztlichen Vereinigungen nutzen. „Das Zertifikat belegt was bei Patientus schon immer selbstverständlich war: Datenschutz und Informationssicherheit haben bei uns höchste Priorität. Während der Videosprechstunde werden sensible Krankengeschichten besprochen, dementsprechend müssen sich Ärzte und Patienten sicher sein, dass niemand Zugriff auf das vertrauliche Gespräch hat“, sagt Patientus Geschäftsführer Nicolas Schulwitz.

Umfassender Datenschutz

Die strenge Prüfung anhand der gesetzlichen Vorgaben gemäß Anlage 31b zum Bundesmantelvertrag – Ärzte SGB V erfolgte anhand des ips®-Standards, welcher bundesweit anerkannt wird und z.B. vom Bundesjustizministerium und Verbraucherschutzverbänden empfohlen wird. Demgemäß bestätigt Dr. Irene Karper, Auditorin der datenschutz cert GmbH: „Das Portal und die Videosprechstunde von Patientus zeichnen sich durch umfassende Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten aus.“ Patientus Geschäftsführer Nicolas Schulwitz ergänzt: „Dank eines elaborierten und geprüften Datenschutzkonzeptes, regelmäßigen Penetrationstests und Audits durch einen externen Datenschutzbeauftragten sowie moderner Technologie garantiert Patientus höchste Datensicherheit in der Videosprechstunde. Davon konnten wir auch unsere starken Kooperationspartner im Gesundheitswesen, wie TK, AXA und AOK Nordost, überzeugen.“

Gesonderte Vergütung für Hausärzte und Rheumatologen

Ein besonderes Angebot richtet sich derzeit an Hausärzte und Rheumatologen. Diese können die Videosprechstunde von Patientus im Rahmen einer Kooperation mit der AXA und der Pro Versorgung Care für die Versorgung ihrer Patienten nutzen und erhalten dafür eine gesonderte Vergütung. Die ersten einhundert Ärzte, die an der Kooperation teilnehmen, können die Videosprechstunde von Patientus gratis nutzen (www.patientus.de/de/axa). Seit 01.01.2017 gehört Patientus zu jameda, Deutschlands größter Arztempfehlung. Gemeinsam arbeiten die Unternehmen an der Verbesserung der digitalen Versorgung in Deutschland.

Zum Zertifikat der Patientus GmbH: www.patientus.de/de/datenschutz-zertifikat/

Über die Patientus GmbH:

Als Pionier und Marktführer für Videosprechstunden bietet Patientus Ärzten und Patienten eine Kommunikationslösung für den digitalen Arztbesuch (www.patientus.de). Patientus ermöglicht die Durchführung und Terminverwaltung von Videosprechstunden und bietet somit eine sinnvolle Ergänzung zum traditionellen Besuch bei niedergelassenen Ärzten und in Kliniken. Patientus steht für höchste Datensicherheit sowie eine einfache Benutzung ohne Installation zusätzlicher Software. Seit 01.01.2017 ist Patientus eine Tochter von jameda (www.jameda.de).