Übersicht / ZDF / Meldung vom 10.01.2007

Mittwoch, 10. Januar 2007, 14:21 Uhr

ZDF

Einladung zur ZDF-Pressekonferenz

"Mein alter Freund Fritz" / Fernsehfilm von Dieter Wedel

Mainz – Einladung zur ZDF-Pressekonferenz

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wer ist Fritz? Gibt es ihn überhaupt? Prof. Dr. Harry Seidel (Ulrich Tukur), Chefarzt am Klinkum Hannover, ist scheinbar im Leben alles geglückt. Bis ihn ein Autounfall jäh aus seiner erfolgsorientierten Welt reißt. Am Unfallort erscheint plötzlich ein junger Mann, der vor zwanzig Jahren gestorben ist, - sein alter Freund Fritz. Für die anderen unsichtbar, wird er der ständige Begleiter des Chefarztes und verändert grundlegend sein Verhalten.

In dem Fernsehfilm "Mein alter Freund Fritz" greift Dieter Wedel das Thema zunehmender Kommerzialisierung in Krankenhäusern auf, die Ärzte überrollt und Patienten häufig zum bloßen Datenblatt im Klinikalltag degradiert.

Wir möchten Ihnen den Fernsehfilm gerne zeigen und laden Sie ein zur

Presse-Premiere "Mein alter Freund Fritz" Dienstag, 16. Januar 2007, um 11 Uhr in die Hamburger Kammerspiele Hartungstrasse 9-11, 20146 Hamburg

Im Anschluß an die Vorführung werden sich Autor und Regisseur Dr. Dieter Wedel, ZDF-Fernsehspielchef Hans Janke, Produzent Jürgen Kriwitz sowie der verantwortliche ZDF-Redakteur Pit Rampelt, sich in einer Pressekonferenz Ihren Fragen stellen.

Natürlich werden auch die Schauspieler des ZDF-Fernsehfilms, Veronica Ferres, Ulrich Tukur und Maximilian Brückner für Gruppenfotos und Interviews zur Verfügung stehen. Die Schauspieler Anna Hausburg, Valerie Niehaus, Uwe Bohm und Peter Jordan sind für den Pressetermin ebenfalls angefragt.

Einen detaillierten Ablauf des Tages finden Sie anbei.

Hinweis für Fotografen: Es können keine Blitzlichtanlagen aufgebaut und keine Einzelfotos gemacht werden. Für die Gruppenfotos steht Ihnen ein professionell ausgeleuchter Set zur Verfügung.

Bitte teilen Sie uns auf dem umseitigen Fax mit, ob Sie kommen werden und nennen Sie uns für eine reibungslose Disposition Ihre Interviewwünsche.

Mit freundlichen Grüßen Ihre ZDF Pressestelle ---------------------------- Geplanter Ablauf:

ab 10.30 Uhr Einlass Hamburger Kammerspiele 11.00 - 11.30 Uhr Gruppenfotos Logensaal, Erdgeschoss) 11.30 - 13.15 Uhr Begrüßung und Vorführung "Mein alter Freund Fritz" Theatersaal, 1. Stock) 13.15 - 14.00 Uhr Pause + Imbiss Restaurant "Jerusalem", Erdgeschoss) 14.00 - 14.45 Uhr Pressekonferenz ab 14.45 Uhr Gruppen- und Einzelinterviews Logensaal, Künstlertreff und Bar/Bistro) Get together mit Buffet (Restaurant "Jerusalem")

Hinweise: Die gewünschten Interviews werden wir nach Eingang der Anmeldungen zeitlich einteilen.

Bitte beachten Sie, dass während der Vorführung nicht fotografiert werden kann. Für den Aufbau von Blitzlichtanlagen gibt es leider keine Möglichkeit. ---------------------------------------------------------- Rückantwort per Telefax an: 0 61 31 / 70 68 84

Z D F Pressestelle 55100 Mainz Telefon: 06131 / 70-2120 oder -2121 ____________________________________________________________________

Presse-Premiere "Mein alter Freund Fritz" Dienstag, 16. Januar 2007, um 11 Uhr Hamburger Kammerspiele, Hamburg

Ich nehme teil:

o am Fototermin - "Gruppenfoto" im ausgeleuchteten Set o an der Vorführung o an der Pressekonferenz

Ich wünsche ein Interview mit:

o Dr. Dieter Wedel o Jürgen Kriwitz o Hans Janke o Pit Rampelt

o Ulrich Tukur (Rolle: Prof. Dr. Harry Seidel, Chirurg) o Veronica Ferres (Rolle: Lydia Seidel, Ehefrau v. Prof. Seidel) o Maximilian Brückner (Rolle: Fritz Kessler, der Freund)

o Anna Hausburg (Rolle: Eva Seidel, Tochter von Lydia und Harry Seidel) o Uwe Bohm (Rolle: Manfred Zach, Krankenhaus-Verwaltungsdirektor) o Valerie Niehaus (Rolle:Schwester Vanessa) o Peter Jordan (Rolle: Jim, Fotograf)

Absender: (bitte vollständig und deutlich ausfüllen)

Vor- / Nachname:

-------------------------------------------------------------------- o Fotograf o TV-Kamerateam o Print-Journalist o Hörfunk o Online --------------------------------------------------------------------- Redaktion / Ressort (Anschrift):

---------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------- Telefon-Nr.: --------------------------------------------------------------------- Fax-Nr.: --------------------------------------------------------------------- E-Mail: ---------------------------------------------------------------------

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120