Übersicht / CGC Cramer Gesundheits-Consulting GmbH / Meldung vom 27.01.2011

Donnerstag, 27. Januar 2011, 12:00 Uhr

CGC Cramer Gesundheits-Consulting GmbH

Neue Website www.passionsblume.info bietet Servicematerial und Hintergrundinformationen für medizinische Fachkreise

Nervöse Unruhezustände natürlich behandeln

Eschborn – Immer mehr Patienten, die unter funktionellen Symptomen wie Herzrasen, Zittern und Schweißausbrüchen in Stressphasen leiden und von schlaflosen Nächten berichten, stellen sich in der Praxis beim Arzt oder Heilpraktiker vor. All dies sind Anzeichen für nervöse Unruhezustände in Folge einer dauerhaften Stressbelastung. Bevor Erschöpfungszustände zur Regel werden und die Lebensqualität der Betroffenen nachhaltig beeinträchtigen gilt es daher, diesen Circulus vitiosus aus Nervosität, Stress und Anspannung rechtzeitig zu durchbrechen - durch Stressbewältigungsstrategien, Entspannungsübungen und die Zuhilfenahme von natürlichen Arzneien: Zum Beispiel mit dem Extrakt aus der Passionsblume, die aufgrund ihrer angstlösenden und beruhigenden Wirkung zur Arzneipflanze des Jahres 2011 gewählt wurde. Der Extrakt der Passiflora incarnata ist nicht nur ein seit Jahrhunderten in der Volksheilkunde bewährtes, effektives Arzneimittel - die Wirksamkeit des Passionsblumenextrakts konnte auch in aktuellen klinischen Studien gezeigt werden[1,2]. Einsicht in diese Studien sowie umfangreiche Hintergrundinformationen zum Wirkprinzip des Passionsblumenextraktes stehen ab sofort im Fachgruppenbereich der neuen Webseite http://www.passionsblume.info zur Verfügung. Mitglieder medizinischer Fachkreise können dort auch Infoflyer zur Abgabe an Patienten und wissenschaftliche Broschüren bestellen. Patienten finden im offenen Webseitenbereich umfassende Informationen und Hintergründe zu nervösen Unruhezuständen und dem Einsatz von Passionsblumenextrakt.

Etwa 20% der Erwachsenen leiden unter nervösen Unruhezuständen aufgrund von Überlastung. Ein durch Hektik und Stress geprägter Alltag sowie hohe berufliche Anforderungen in der heutigen Zeit lassen nervöse Unruhestände zum ständigen Begleiter von immer mehr Menschen werden. Die Betroffenen klagen über typische Symptome wie zunehmende Unkonzentriertheit, Herzrasen, Einschlafprobleme und Fatigue, aber auch Magen-Darm-Probleme, Kopfschmerzen und Verspannungen. Andauernde nervöse Unruhezustände und die ihnen zugrunde liegenden Ängste sind unbedingt behandlungsbedürftig, da die Betroffenen nicht nur Lebensqualität einbüßen - langfristig sind sie gefährdet, ernsthaft psychisch zu erkranken.

Stressabbau - Verhaltensänderung - unterstützende pflanzliche Therapie

Für die Patienten besteht die Basis einer dauerhaften Kontrolle der nervösen Unruhezustände darin, nach hektischen Phasen stressfreie Ruhepausen einzuschieben, festgefahrene Verhaltensweisen zu ändern aber auch Naturarzneien aus der Passionsblume zu nutzen, deren Wirksamkeit und Verträglichkeit sich in klinischen Studien bestätigt hat. Passionsblumenpräparate wie z.B. Pascoflair® 425mg sind indiziert bei nervösen Unruhezuständen aufgrund von Stress und Angstzuständen. Sie wirken - analog des körpereigenen, inhibitorischen Neurotransmitters GABA (γ-Aminobuttersäure) - den Angst- und Spannungszuständen entgegen. Dabei ist der entspannende Effekt vergleichbar mit dem der Benzodiazepine wie Oxazepam [2], wobei jedoch - im Gegensatz zu Benzodiazepinen - kein Abhängigkeits- und Gewöhnungspotenzial bekannt ist. Daher ist das Passionsblumenpräparat auch zur Langzeitbehandlung und für Kinder ab 12 Jahren geeignet.

Services für medizinische Fachkreise auf http://www.passionsblume.info

Umfangreiche Informationsmöglichkeiten zum Einsatz von Passionsblumenpräparaten bietet das neue Webportal http://www.passionsblume.info. Neben Links, Buchtipps, einem Symptomtagebuch und der Expertenhotline für Betroffene hält der gesonderte Fachgruppenbereich eine Reihe an speziellen Services für Mitglieder medizinischer Fachgruppen bereit. So finden Ärzte und Heilpraktiker hier klinische Studien zur Wirksamkeit von Passionsblumenextrakt, eine Broschüre mit den wissenschaftlichen Hintergründen zur Wirkweise der Passionsblume, die Fachinformation zu Pascoflair® 425mg und Informationsflyer zur Abgabe an Patienten können heruntergeladen bzw. bestellt werden.

Literatur: [1] Movafegh, A., R. Alizadeh, et al. (2008). „Preoperative oral Passiflora incarnata reduces anxiety in ambulatory surgery patients: a double-blind, placebo-controlled study.“ Anesth Analg106(6): 1728-32.

[2] Akhondzadeh, S., H. R. Naghavi, et al. (2001). „Passionflower in the treatment of generalized anxiety: a pilot double-blind randomized controlled trial with oxazepam.“J Clin Pharm Ther 26(5): 363-7.

Die neue Website http://www.passionsblume.info bietet umfangreiche Hintergrundinformationen und Fachgruppen-Services zu nervösen Unruhezuständen.

Einen druckfähigen Screenshot der Seite passionsblume.info finden Sie unter http://www.cgc-pr.com / Presseservice / Pressefotos / Pressefotos Fachpresse/Thema "Nervöse Unruhezustände" oder unter http://www.passionsblume.info / Fachpresse.

Den Pressetext finden Sie unter Sie unter http://www.cgc-pr.com / Presseservice / Fachpresse oder unter http://www.passionsblume.info / Fachpresse.

4.198 Zeichen (inklusive Leerzeichen und Überschriften, ohne zusätzliche Angaben). Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten an: CGC GmbH / Andrea Holst / Rathausplatz 12-14 / 65760 Eschborn

Hinweis für Redaktionen: Die Homepage http://www.passionsblume.info wird ermöglicht durch die Unterstützung von PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH, Gießen