Übersicht / Oticon GmbH / Meldung vom 07.09.2012

Freitag, 07. September 2012, 09:40 Uhr

Oticon GmbH

Unübersehbar unsichtbar!

Neue Foto- und Spotkampagne des dänischen Hörgeräteherstellers Oticon / Bewerbung des unsichtbaren Hörsystems Intiga i

Hamburg – Plakativ, stylish, auffällig...Die neuen Kampagnenmotive des dänischen Hörgerätehersteller Oticon präsentieren sich überraschend und unübersehbar - und bewerben dabei gleichzeitig das neue, unsichtbare Hörsystem Oticon Intiga i.

"Hier gibt es nichts zu sehen." lautet der Claim dieser ungewöhnlichen Motive, in denen die Models alles andere als übersehbar portraitiert werden. Ob Fashion-Punk, Style- Diva oder Grande-Dame der Modewelt - alle Bilder präsentieren sich im Look sehr laut und trendy und ohne, dass das im Ohr sitzende Hörsystem Intigai für den Betrachter sichtbar ist.

Torben Lindø, Geschäftsführer von Oticon, dazu:
"Die Motive und der Spot zeigen ganz klar, was unser neues Im-Ohr-Produkt Intiga i. leistet: Wie Sie sehen, sehen sie nichts! Denn das Gerät ist von außen absolut unsichtbar! Maßgefertigtes Design und große Leistung machen es zu einem der innovativsten Produkte im Bereich Hörsysteme."

Die Eye-Catcher Motive und der Spot wurden von der Hamburger Agentur Loma Linda (www.lomalinda.de) entwickelt, die Oticon bereits seit zwei Jahren im Bereich Werbung betreuen. Fotografiert wurde von Billy & Hells, das auffällige Styling setzte Jazz Mang in Szene.

Beworben wird die neue Kampagne ab sofort direkt am PoS (Akustiker) mit Anzeigen, Mailings, Flyern und Filmen, außerdem ist der Spot auf YouTube zusehen (http://www.youtube.com/watch?v=ldnwcTBN51k&list=UU1Z7leGWtHbb9uC9PGhL11%20w&index=1&feature=plcp).

Intiga i: Diskretes Design mit bewährter Oticon-Klangqualität

Orientiert an diesen Wünschen hat Oticon eine neue Im-Ohr-Lösung entwickelt: Oticon Intiga i. Das i steht für "Invisible In Canal" (IIC) und bietet somit gerade den anspruchsvollen Erstnutzern maximale Diskretion. Intiga i bietet Hörgeräteakustikern noch mehr Flexibilität bei ihrer Beratung, indem es ihr Angebot um eine unglaublich kleine, von außen unsichtbare und maßgeschneiderte Hörlösung erweitert. Wie die anderen Intiga- Hörsysteme sorgt auch das Intigai mit seiner ausgefeilten Technik von Anfang an für ein natürliches Klangerlebnis in gewohnter Oticon-Klangqualität.

Das Hörsystem wird individuell für jeden Kunden gefertigt. Dadurch trägt es sich sehr angenehm. Intiga i sitzt hinter dem ersten Knick im Gehörgang und ist dadurch von außen kaum zu bemerken. Durch eine Flexibilität in der Produktion - und damit der möglichen Sitzposition - kommt Intigai für deutlich mehr Kunden infrage, als man es von anderen Im-Ohr-Lösungen kennt.

Pressekontakt::

Oticon GmbH
Anke Otte
Leiterin Marketing
Telefon 040 84 88 84 - 34
E-Mail ao@oticon.de