Übersicht / Neue Arbeit gGmbH / Meldung vom 23.03.2016

Mittwoch, 23. März 2016, 11:07 Uhr

Neue Arbeit gGmbH

Pressemitteilung - Zeit für Gesundheit

Neues Coachingseminar macht fit für den Arbeitsmarkt

Ulm – Wer körperlich fit und gesund in die Arbeitswelt durchstarten will, für den ist das Coaching-Seminar „Zeit für Gesundheit“ genau das Richtige. Angeboten wird es von der Neue Arbeit gGmbH in Ulm. Angesprochen sind Menschen, die sich professionell bei der Verwirklichung ihrer individuellen Gesundheitsziele unterstützen lassen möchten. „Wir beraten und begleiten auf dem Weg in ein gesünderes Leben, unterstützen bei individuellen Gesundheitszielen und machen die Teilnehmer wieder fit für den Arbeitsmarkt“, informiert Sozialwirtin und Seminarleiterin Manuela Dabitsch. Dass sozialer Status, Bildungsstand und Gesundheitsverhalten häufig eng miteinander korrelieren ist spätestens seit dem kritischen Buch „Generation Chips. Computer und Fastfood – was unsere Kinder in die Fettsucht treibt“ (Edmund Fröhlich und Susanne Finsterer, Krenn-Verlag 2007) bekannt.

Das Coachingseminar ist in vier Themenbereiche aufgeteilt und wird durch Experten-Vorträge ergänzt. Es beginnt mit dem Thema, wie man Bewegung und Entspannung in den Alltag integrieren kann. Gemeinsam wird geschaut, welcher Sporttyp man ist und dann folgt ein individueller Bewegungsplan. Wer sich mehr bewegt muss auch gesund essen. Somit schließt sich das Thema typgerechte Ernährung an. Gesprochen wird hierbei auch über Fehlernährung und über die Vermeidung oder Reduktion von Übergewicht. Dabei geht es um die Grundregeln der Ernährung und um die Ernährungspyramide. Auch gibt es Tipps, wie man mit einem kleinen Budget gesund essen kann. Die Teilnehmer kaufen gemeinsam ein und erstellen zusammen ein kaltes Buffet. Welche Vorsorgeangebote von den Krankenkassen empfohlen werden und wie man diese effektiv nutzen kann, erfährt man im dritten Seminarbaustein. Auch der gesundheitsgerechte Umgang mit Suchtmitteln wie Zigaretten und Alkohol steht auf dem Programm und bildet den vierten Themenbereich.

Insgesamt ist Stressbewältigung, Ressourcenstärkung und Prävention wichtig. Die Teilnehmer sollen die Auslöser selbst erkennen und lernen anders damit umzugehen, um zielgerichtet zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance zu gelangen. „Wir möchten die persönlichen Gesundheitsziele herausfinden, Impulse für gemeinsam erste Schritte geben und aktiv, positiv und präventiv auf dem Weg zurück ins Berufsleben begleiten“ sagt Manuela Dabitsch, die als Projektleiterin Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist.