Übersicht / A. MENARINI Industrie Farmaceutice Riunite / Meldung vom 07.12.2009

Montag, 07. Dezember 2009, 08:05 Uhr

A. MENARINI Industrie Farmaceutice Riunite

REIZDARMSYNDROM – OBIS-STUDIE

OTILONIUMBROMID BLEIBT SELBST NACH ABSCHLUSS DER BEHANDLUNG WIRKSAM

Florenz – Otiloniumbromid, ein zur Behandlung des Reizdarmsyndroms eingesetztes Arzneimittel, bleibt bis zu zehn Wochen nach Verabreichung wirksam. Die Ergebnisse der internationalen OBIS-Studie (Otilonium Bromide in Irritable Bowel Syndrome) zum Molekül Otiloniumbromid wurden von MENARINI anlässlich des Weltkongresses für Gastroenterologie in London vorgestellt.

Die nach den neuesten Richtlinien durchgeführte OBIS-Studie bestätigte die signifikant überlegene Wirksamkeit von Otiloniumbromid, verabreicht über 15 Wochen bei der Behandlung des Reizdarmsyndroms, gegenüber Placebo und zeigte, dass es bei einem hohen Prozentsatz von Patienten bis zu zehn Wochen nach Behandlung wirksam bleibt. Damit bestätigte die OBIS-Studie die Schlüsselstellung des Moleküls bei der Behandlung des RDS (Reizdarmsyndroms).

"Diese Ergebnisse tragen zum Ansehen der italienischen Forschung bei", sagte Dr. Massimo Notari, Internationaler Medizinischer Direktor der MENARINI-Gruppe.

Otiloniumbromid entstammt der eigenen MENARINI-Forschung und wird seit über 30 Jahren in mehr als 40 Ländern vermarktet.

Das RDS ist eine weit verbreitete Erkrankung, an der ca. 20 % der Bevölkerung in unterschiedlichem Maße leidet, was erhebliche gesellschaftliche und wirtschaftliche Schäden verursacht. Eine 2003 durchgeführte Studie bezifferte die direkt und indirekt durch das RDS verursachten Kosten in den zehn größten EU-Ländern auf € 28,4 Milliarden. (Quelle: Delvaux M. Functional bowel disorders and irritable bowel syndrome in Europe. Alimen Pharmacol Ther 2003;18 Suppl 3: 75-9.)

Die MENARINI-Gruppe ist das weltweit führende italienische Pharmaunternehmen mit einem Jahresumsatz von über € 2.6 Milliarden und 12.500 Mitarbeitern. Die MENARINI-Gruppe verfolgt stets zwei strategische Ziele: die Forschung und die Internationalisierung. Forschunkschwerpunkte liegen in folgenden Gebieten: Onkologie, Herzkreislauf, Entzündung/Schmerz und seltene Krankheiten. Die Gruppe unterhält eine starke Präsenz in Europa und den größten Ländern Asiens, Afrikas sowie Mittel- und Südamerikas. MENARINI-Produkte stehen Patienten in mehr als 100 Ländern zur Verfügung.

Kontakt:

Valeria Speroni Cardi - ufficiostampa@menarini.it – www.menarini.it