Übersicht

Freitag, 24. April 2015, 12:00 Uhr - medhochzwei Verlag GmbH

Pressegespräch im Rahmen des Kongresses für Gesundheitsnetzwerker: Marktaustritte – Schließen oder Umwandeln?

Pressegespräch „Krankenhaus-Marktaustritte – Schließen oder Umwandeln?“ am 30.04.2015 auf dem X. Kongress für Gesundheitsnetzwerker

Die Frage, ob Marktaustritte von Krankenhäusern besser durch Schließen oder Umwandeln des Hauses durchzuführen sind – oder vielleicht doch ganz anders – ist eines der Themen auf ... mehr

Freitag, 24. April 2015, 10:36 Uhr - Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales

Die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales lädt ein

„Woche der pflegenden Angehörigen“ – mit Pressekonferenz und Preisverleihung

Mehr als die Hälfte aller Pflegebedürftigen werden ausschließlich von ihren Angehörigen gepflegt. In Berlin pflegen etwa 170.000 Menschen einen Angehörigen, Freund oder auch Nachbarn. Dies ... mehr

Donnerstag, 23. April 2015, 11:35 Uhr - Bundesverband Auge e.V.

Terminhinweis

Welche Rechte haben Patienten? Wie können chronisch Kranke sich selbst helfen?
Patienten diskutieren am 9. Mai 2015 in Fürth (Franken)

Karl-Josef Laumann. Foto: Volker Zierhut

Patienten mit chronischen oder akuten Krankheiten können sich am Samstag, 9. Mai 2015 nachmittags in Fürth über ihre Rechte gegenüber Ärzten und Krankenhäusern nach dem neuen ... mehr

Donnerstag, 23. April 2015, 10:14 Uhr - spectrumK GmbH

Pressemitteilung

Mehr als 4000 Leistungserbringer für über 400 Hilfsmittel in der spectrumK Vertragsdatenbank

spectrumK präsentierte auf dem Hilfsmitteltag ihre neue Vertragsdatenbank und informierte über Auswirkungen des Versorgungsstärkungsgesetzes auf die Hilfsmittelbeschaffung Hilfsmittel ... mehr

Mittwoch, 22. April 2015, 15:49 Uhr - Verband der Ersatzkassen e. V.

Pressemitteilung

Aktuelle Ausgabe ersatzkasse magazin.: Neue Medikamente
AMNOG weiterentwickeln?
Interview: „Uneinheitliche Strukturen in der Notfallversorgung“

Das Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG) geht in sein fünftes Jahr, Kernstück ist die frühe Nutzenbewertung neuer Wirkstoffe. Diese soll Scheininnovationen und überteuerte ... mehr

Mittwoch, 22. April 2015, 12:30 Uhr - Forum Qualitätskliniken

TERMINHINWEIS: 6. FORUM QUALITÄTSKLINIKEN GEMEINSAM MIT DER IQMG-JAHRESTAGUNG

6. Forum Qualitätskliniken – das Programm ist online!

Bereits zum sechsten Mal in Folge findet das Forum Qualitätskliniken statt, dieses Jahr am 23. und 24. Juni 2015 im Umweltforum Berlin – und das erste Mal gemeinsam mit der ... mehr

Mittwoch, 22. April 2015, 12:16 Uhr - DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei

DKMS unterstützt Blutkrebsforschung

Neues Forschungsprogramm - Stipendien für Nachwuchswissenschaftler

Blutkrebsforschung und Nachwuchsförderung von Wissenschaftlern sind für die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine wichtige Investition in die Zukunft. Aus diesem Grund hat die DKMS ... mehr

Dienstag, 21. April 2015, 16:35 Uhr - Deutsche AIDS-Hilfe

Pressemitteilung

Deutsche AIDS-Hilfe: Weniger Drogentote sind möglich!

Repression schadet der Gesundheit / Bayerns rückständige Drogenpolitik kostet Menschenleben Die Zahl der Drogentoten in Deutschland ist 2014 erneut gestiegen. Die häufigste Todesursache war ... mehr

Dienstag, 21. April 2015, 11:39 Uhr - Verband der Ersatzkassen e. V.

Pressemitteilung

vdek zum Präventionsgesetz: PKV, Kommunen und Länder bleiben bei Finanzierung außen vor
Keine Beitragsmittel der Versicherten an staatliche Behörden

„Die Ersatzkassen stehen zu ihrer Verantwortung, Prävention und Gesundheitsförderung als wichtige Säule in der gesundheitlichen Versorgung zu stärken. Daher begrüßen sie ... mehr

Dienstag, 21. April 2015, 10:10 Uhr - Pro Generika e.V.

Zahl des Monats April: 2 Mrd. Euro

2 Mrd. Euro Zuzahlungen mussten Patienten aus eigener Tasche für Arzneimittel im Jahr 2014 zahlen.

- Patienten müssen bei Arzneimitteln seit Jahren kontinuierlich mehr Zuzahlung leisten, mittlerweile über 2 Mrd. Euro. - Ein Grund hierfür ist die restriktive Festbetragspolitik der ... mehr

Montag, 20. April 2015, 13:51 Uhr - Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Huml: Wir brauchen noch mehr Ärzte auf dem Land

Bayerns Gesundheitsministerin besucht geförderte Landarztpraxis im oberfränkischen Ahorn

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml setzt sich intensiv für die Niederlassung von Hausärzten im ländlichen Raum ein. Huml betonte am Montag bei dem Besuch einer vom ... mehr

Freitag, 17. April 2015, 12:03 Uhr - Krankenhaus Bethel Berlin gemeinnützige GmbH

Jobs für starke Typen!

Der Boys' Day für Pflegeberufe am 23. April 2015 im Krankenhaus Bethel Berlin

Die Rollenbilder weichen auf. Auch im Krankenhaus Bethel Berlin können die Boys-Day-Jungs von männlichen Pflegekräften lernen. Bild: Diakoniewerk Bethel

Sie heißen Alexander, Darici, Lars oder Tom und sind sich einig: „Kranke Menschen versorgen ist nicht uncool und nicht automatisch Mädchensache.“ Am Donnerstag, den 23. April ... mehr

Freitag, 17. April 2015, 10:15 Uhr - Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Gesundheit, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert Koch Instituts

Impflücken schließen. Die Europäische Impfwoche beginnt

Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen. Dennoch gibt es immer noch Impflücken in allen Altersstufen. "Wer sich ... mehr

Donnerstag, 16. April 2015, 11:06 Uhr - Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Pressemitteilung

Huml will Verhaltensstörungen bei Kindern vorbeugen - Bayerns Gesundheitsministerin: Wir müssen Kinder und Jugendliche stark machen

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml will Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen verstärkt vorbeugen. Huml betonte am Donnerstag anlässlich einer Fachtagung in Regensburg: "Wir ... mehr

Mittwoch, 15. April 2015, 12:06 Uhr - Daimler und Benz Stiftung

Einladung zum Pressegespräch anlässlich des 19. Berliner Kolloquiums der Daimler und Benz Stiftung

„Die gestresste Gesellschaft – Burnout versus Depression: Volkskrankheit oder Modediagnose?“

Prof. Dr. Martin Reuter (4.v.l.) und sein Forscherteam, Universität Bonn, Abteilung Differentielle und Biologische Psychologie. (Foto: Daimler und Benz Stiftung/Oestergaard).

Der Begriff „Burnout“ ist in aller Munde. Dennoch haben viele Menschen nur eine vage Vorstellung davon: Es handelt sich um eine psychische Erkrankung, die mit Stress am Arbeitsplatz ... mehr