Übersicht / ZeQ AG / Meldung vom 09.11.2012

Freitag, 09. November 2012, 10:00 Uhr

ZeQ AG

ZeQ AG

Prof. Dr. Erich Zahn in den Aufsichtsrat berufen

Mannheim – Am 27.10.2012 hat die Gesellschafterversammlung der ZeQ AG Prof. Dr. Erich Zahn als neues Mitglied des Aufsichtsrats gewählt. „Mit Prof. Zahn haben wir einen international anerkannten Experten für Strategische Unternehmensführung als Aufsichtsrat gewonnen. Wir versprechen uns davon nicht nur wertvolle Impulse für die eigene Unternehmensentwicklung, sondern auch für unseren Geschäftsbereich Krankenhausstrategie.“ freut sich Rüdiger Herbold, Vorstand der ZeQ AG.

Prof. Dr. Erich Zahn studierte an der Universität Mannheim und am Massachusetts Institute of Technology (MIT) Betriebswirtschaft und promovierte 1970 an der Universität Mannheim. Anschließend war er Mitglied einer Forschungsgruppe am MIT, die 1972 mit „Die Grenzen des Wachstums“ die erste Publikation des Club of Rome veröffentlichte. Nach seiner Habilitation an der Universität Mannheim 1976 war er bis zu seiner Emeritierung im März 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftliche Planung und Strategisches Management an der Universität Stuttgart mit dem Schwerpunkt System Dynamics. Zeitweilig war er auch Präsident der internationalen System Dynamics Society. Er hat umfangreiche Forschungs- und Lehraufträge im Bereich Strategisches Management wahrgenommen. Seit November 2007 ist Prof. Dr. Erich Zahn Direktor des Forschungsclusters "Netzwerke in der Produktion" an der DFG-geförderten Graduiertenschule für advanced Manufacturing Engineering (GSaME) der Universität Stuttgart. Er ist und war Mitglied in den Aufsichts- und Beiräten zahlreicher namhafter Unternehmen und ist Gründungsdekan der Fakultät Management and Technology an der Deutschen Universität in Kairo (GUC).

Prof. Zahn löst Frau Dr. Helga Korff als Aufsichtsratsmitglied ab. Die ZeQ AG bedankt sich bei Frau Dr. Korff für ihre wertvollen Beiträge zur Unternehmensentwicklung und freut sich darüber, dass Frau Dr. Korff dem Unternehmen auch zukünftig verbunden bleibt.