Übersicht / BNC Berufsverband Niedergelassener Chirurgen / Meldung vom 15.05.2013

Mittwoch, 15. Mai 2013, 08:51 Uhr

BNC Berufsverband Niedergelassener Chirurgen

Unnötige Operationen?

Qualifizierte Zweitmeinungen inklusive Untersuchung gibt es beim niedergelassenen Chirurgen!

Hamburg – Es vergeht kein Tag, an dem nicht in den Medien über vermeintlich unnötige Operationen im Krankenhaus, Mengenentwicklung und Kosten stationärer Eingriffe diskutiert wird. Welche Auswirkungen die Stimmungsmache der gesetzlichen Krankennkassen auf die Patienten hat, bekommen auch niedergelassene Chirurgen zu spüren. „Viele Patienten sind verunsichert, weil sie Zweifel hegen, ob es für die angeratene Operation tatsächlich medizinische Gründe gibt. Leider beeinträchtigen diese Zweifel das Vertrauen in die gesamte Ärzteschaft – egal ob niedergelassen oder im Krankenhaus“, berichtet Dr. Dieter Haack, Präsident des Berufsverbandes Niedergelassener Chirurgen (BNC).

Haack weist deshalb darauf hin, dass die Mitglieder des BNC seit Jahren genau diesen Patienten eine „second opinion“ anbieten, also ein Zweitmeinungsverfahren, bei dem erfahrene Fachärzte aus dem niedergelassenen Bereich dem Patienten nach Untersuchung und Auswertung der vorhandenen Daten ihre Meinung zu einer geplanten Krankenhausoperation mitteilen. „Der Vorteil gegenüber Zweitmeinungsportalen im Internet ist der, dass wir den Patient auch persönlich untersuchen und mit ihm sprechen“, betont Haack und führt weiter aus: „Denn allein ein gefundener Bandscheibenvorfall bei einer Kernspintomographie bedeutet nicht, dass der Patient Beschwerden hat und zwingend operiert werden muss.“ Auch die Feststellung einer Arthrose in Kniegelenk oder Hüfte bedeute nicht eine sofortige Indikation zu einer Prothesenoperation. Der BNC-Präsident erklärt weiter: „Bevor operiert wird, sollte man zunächst alle konservativen Behandlungsmethoden ausschöpfen. Und wer kann das besser einschätzen als der Facharzt, der das Operieren im Krankenhaus gelernt hat und nun die konservative Behandlung auch in der Praxis vornimmt?“ Einen niedergelassenen Chirurgen ganz in ihrer Nähe können Patienten über die BNC-eigene Seite www.chirurgen-suche.de finden.

Der BNC ist der Berufsverband der freiberuflichen Chirurgen in Deutschland, deren Interessen er durch einen Bundesvorstand sowie 25 regionale Landesverbände (ANC) vertritt. Er engagiert sich für die Aus- und Weiterbildung seiner Mitglieder und setzt sich für eine Förderung der ambulanten chirurgischen Behandlung sowie des interdisziplinären Austauschs ein. Der Verband führt hierzu auf Bundesebene den Dialog mit Politikern, Krankenkassen, Wirtschaft und anderen Berufsverbänden.