Übersicht / Salut! / Meldung vom 26.02.2016

Freitag, 26. Februar 2016, 10:01 Uhr

Salut!

SALUT! DASEIN GESTALTEN. – DER GESUNDHEITSKONGRESS IN SAARBRÜCKEN

SALUT! Das Programm ist online! Gesundheitskongress in Saarbrücken am 13. & 14. April 2016

Saarbrücken – SALUT! geht in die zweite Runde – und hier ist das Programm!

Konkrete Lösungen und der Blick über den Tellerrand: Wir diskutieren mit mehr als 150 Referentinnen und Referenten aus Bund und Ländern innovative Projekte und zukunftsfähige Strategien im Spannungsfeld zwischen Versorgungsrealität, Gesetzgebung und Teilhabe. Mit dabei sind u. a.

  • Ministerin Monika Bachmann, Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes
  • Thomas Ballast, Techniker Krankenkasse
  • Wolfgang van den Bergh, Ärzte Zeitung
  • Jörg Freese, Deutscher Landkreistag
  • Prof. Josef Hecken, Gemeinsamer Bundesausschuss
  • Julius von Ingelheim, Wolfsburg AG
  • Prof. Dr. Thomas Klie, Evangelische Hochschule Freiburg
  • Sr. M. Basina Kloss, Hildegard-Stiftung Trier
  • Franz Knieps, BKK Dachverband e. V.
  • Dr. Bernd Köppl, BMVZ – Integrierte Versorgung e. V.
  • Prof. Dr. Jörg Loth, IKK Südwest
  • Prof. Dr. Michael Schäfer, Deutsche Schmerzgesellschaft e. V.
  • Prof. Dr. Hardy Schumacher, Privatklinikgruppe Hirslanden
  • Helmut Wallrafen, Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach GmbH
  • Dr. Veit Wambach, Agentur deutscher Arztnetze e. V.
  • Prof. Dr. Thomas Wessinghage, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
  • Andreas Westerfellhaus, Deutscher Pflegerat e. V.

Im Programm wechseln Plenen zu den gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen mit Sessions und Satellitensymposien, in denen Versorgungslösungen und Prozessinnovationen praxisnah präsentiert werden.

In diesem Jahr neu im Programm: Das »Innovationsforum Krankenhaus« und das »Rehaforum« widmen sich Spitzenmedizin, Investitionsfragen und guten Prozessen. Das »kommunale Gesundheitsfrühstück« bietet Know-how aus erster Hand und eine Plattform zum Austausch für kommunale Entscheider und Gesundheitsanbieter und – nicht zuletzt: das »Zukunftsforum« am Kongressvorabend auf Einladung von Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger, bei dem wir Gesundheitswirtschaft im Spannungsfeld zwischen Regionalisierung und Internationalisierung thematisieren.

Diskutieren Sie mit – und gestalten Sie mit: Auch die erfolgreich gestartete interaktive »Zukunftswerkstatt 2030« ist wieder Teil des Programms!

Anmeldung, Themen, Sprecher, Unterstützer und Aussteller finden Sie immer aktuell unter: www.salut-gesundheit.de