Übersicht / LINDA AG / Meldung vom 20.01.2011

Donnerstag, 20. Januar 2011, 10:18 Uhr

LINDA AG

Presseinformation

Vorteil24 - Verwaltungsgericht und Landgericht Aachen pro Vorteil24

Köln – Gleich in zwei rechtlichen Auseinandersetzungen obsiegt das Modell Vorteil24. Dies ist das Ergebnis zweier Verfahren, die gegen eine nordrhein-westfälische Vorteil24-Test-Apotheke eingeleitet wurden. Die Gegner des Modells trugen unter anderem vor, Vorteil24 sei in seiner konkreten Ausgestaltung unzulässig und es bestünde eine unmittelbare Gefährdung der Arzneimittelsicherheit Â? daher müsse die Umsetzung des Modells in der betroffenen Vorteil24-Test-Apotheke unverzüglich eingestellt werden.

Das Landgericht Aachen vertritt eine andere Auffassung: Das Landgericht hat gestern der Apothekerkammer Nordrhein ausdrücklich empfohlen, ihren Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen die Vorteil24-Test-Apotheke nicht weiter zu verfolgen. Begründung ist, dass der Anspruch materiell nicht bestehe und formell zweifelhaft sei. Diesen richterlichen Hinweis hat die Apothekerkammer Nordrhein bewertet und den Antrag daraufhin umgehend zurückgenommen, um ein weiteres Präzedenzurteil zu ihren Lasten zu vermeiden.

Auch das Verwaltungsgericht Aachen vertritt eine andere Auffassung: Bereits am 11.01.2011 hatte das Verwaltungsgericht Aachen eine behördliche Untersagungsverfügung gegen die Vorteil24-Test-Apotheke als rechtswidrig beanstandet. Ein Landkreis hatte versucht, dem Test-Apotheker zu untersagen, Vorteil24 seinen Kunden weiter anzubieten. Dagegen wurden beim Verwaltungsgericht Aachen Rechtsmittel eingelegt. Nachdem das Verwaltungsgericht auf formelle Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit der Verfügung hingewiesen hat, wurde die Untersagungsverfügung von dem Landkreis zurückgenommen und ist somit aufgehoben.

Die Ergebnisse beider Gerichtsverfahren zeigen deutlich, dass die offensichtlich übereilt vorgebrachten Vorbehalte und Zweifel an dem Modell Vorteil24 nicht zutreffen.

Die LINDA AG sieht sich nach den beiden positiven Verfahren in dem Modell Vorteil24 bestärkt Â? so wie es unsere vorbereitend geführten Expertengespräche, Analysen und Diskussionen ergeben haben: Das Konzept Vorteil24 bietet bei Wahrung eines hohen ethisch-pharmazeutischen Anspruchs zahlreiche Vorteile für die Verbraucher und bestärkt gleichzeitig die Präsenzapotheke vor Ort, im Wettbewerb gegen die Auswüchse des europäischen Internet-Versandhandels zu bestehen. Sowohl die Bestellung als auch die übergabe der Arzneimittel gehören unserer überzeugung nach in die Hände des pharmazeutisch kompetent ausgebildeten Fachpersonals inhabergeführter Apotheken und daher weder in den anonymen Internetversandhandel, bei dem die Arzneimittel dem Kunden direkt per Post nach Hause zugestellt werden, noch an anonyme Pick-up-Stellen in Drogeriemärkten oder andere Â?nicht-apothekerlicheÂ? Einrichtungen.

Neue Ideen und Konzepte, die in dieser Form am Markt noch nicht bestehen, werden aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln immer kritisch beäugt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Gegner von Veränderungen und Wettbewerb versuchen, gegen das Modell Vorteil24 zu intervenieren. Die LINDA AG ist jedoch der Auffassung, dass sich die deutschen Apotheken den wettbewerblichen Herausforderungen stellen können und müssen, da diese sich insbesondere durch das seit Anfang 2011 in Kraft getretene AMNOG drastisch verschärft haben und auch durch den grenzüberschreitenden Versandhandel sowie die Â? trotz aller politischen Versprechungen nach wie vor existierenden Â? apothekenfernen Pick-up-Modelle bedingt sind. Gerade vor dem skizzierten rechtlichen Hintergrund sollte diese Auseinandersetzung mit Wettbewerbern am Markt geführt werden.

Zur LINDA AG Die LINDA AG ist Eigentümerin der Apothekendachmarke Â?LINDA ApothekenÂ?. Sie setzt sich für eine zukunftsorientierte Positionierung der selbstständigen inhabergeführten Apotheken, unter besonderer Wahrung derer Eigenständigkeit und Unabhängigkeit, ein. Die LINDA Apotheken sind ein qualitätsorientierter Zusammenschluss eigenständiger Apotheker, die den kommunikativen Vorteil der Dachmarke LINDA im Dialog mit der öffentlichkeit und den Kunden nutzen. Die LINDA Apotheken stehen für Qualität, verbraucherorientiertes Marketing und besondere Kundennähe. Mit rund 1.300 angeschlossenen Apotheken ist LINDA die deutschlandweit größte und bekannteste Premium-Apotheken-dachmarke selbstständiger Apotheker. Dies bestätigen die Ergebnisse einer in 2010 durchgeführten repräsentativen Studie eines unabhängigen Marktforschungsinstituts: Rund ein Drittel der Be­völkerung kennt die LINDA Apotheken, beim Anteil der Frauen sind es sogar etwa 40 Prozent.