Übersicht / GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS / Meldung vom 20.09.2021

Montag, 20. September 2021, 14:53 Uhr

GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS

Gesundheitswirtschaftskongress am 21. und 22. September 2021

Nach der Corona-Krise und vor der Bundestagswahl
GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021 diskutiert über die Zukunft der Branche

Hamburg – Der GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS ist das zentrale Treffen der Managerinnen und Manager sowie Unternehmerinnen und Unternehmer in Deutschland. Nachdem die Veranstaltung im letzten Jahr ausfallen musste, treffen sich die Verantwortlichen aus allen Bereichen der Branche ab morgen (21. September 2021) in der Hansestadt mit Vertretern aus Politik und Verbänden. In rund 40 Einzelveranstaltungen wirken mehr als 200 Referenten und Moderatoren mit. Die zweitägige Tagung wird von den Kongresspräsidenten Prof. Heinz Lohmann und Senator a. D. Ulf Fink eröffnet.

Der Kongress startet mit einer prominent besetzten Podiumsdiskussion mit dem Titel "Nach der Corona-Krise und vor der Bundestagswahl: Gesundheitswirtschaft quo vadis?". Referentinnen und Referenten sind Sabine Brase, MSc, Pflegedirektorin des Klinikums Oldenburg, Dr. Jens Baas, Vorstandsvorsitzender der Techniker Krankenkasse, Jürgen-Heiko Borwieck, Geschäftsführer von Philips, Prof. Dr. Jörg F. Debatin, MBA, Chairman des health innovation hub des Bundesministeriums für Gesundheit, Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Han Steutel, Präsident des Verbandes Forschender Arzneimittelhersteller und Dr. Reinhard Wichels, Geschäftsführer der WMC Healthcare GmbH. Moderator Prof. Lohmann freut sich auf eine lebhafte Diskussion: "Die Corona-Krise hat große Herausforderungen an unsere gesamte Gesellschaft, aber auch gerade an die Akteure der Gesundheitswirtschaft gestellt. Alles in allem haben sich dabei die Gesundheitsangebote in Deutschland als stabil erwiesen. Das ist nicht zuletzt auch dem Engagement vieler Beteiligter zu verdanken. Reden müssen wir darüber, welche Lehren aus den letzten eineinhalb Jahren zu ziehen sein werden. Bei Weitem nicht alles, was – und vor allem wie – entschieden und umgesetzt worden ist, kann als sinnvoll und erfolgreich angesehen werden. Es gibt viel zu besprechen und auch zu verbessern."

Der GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS findet im 2G-Modell statt. Trotzdem kann in diesem Jahr nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern vor Ort sein. Deshalb wird die Eröffnungsveranstaltung einschließlich der Eröffnungspodiumsdiskussion ab 10.00 Uhr live auf der Website des Kongresses übertragen:
>> Zum LIVE STREAM <<.
Zudem besteht die Möglichkeit, im weiteren Kongressverlauf eine Veranstaltungsreihe per Livestream zu verfolgen. Hier geht es zur Anmeldung: >> Zur Anmeldung <<

Aktuelle Informationen zum GESUNDHEITS­WIRTSCHAFTS­KONGRESS 2021 finden Sie unter: www.gesundheitswirtschaftskongress.de