Übersicht / OP-Raum-Tagung / Meldung vom 24.07.2019

Mittwoch, 24. Juli 2019, 10:37 Uhr

OP-Raum-Tagung

Hohes Interesse - bundesweite Anmeldungen

1. OP-RAUM-TAGUNG am 06.09.2019 in BERLIN – www.opraumtagung.de
PERSONAL- und PATIENTENSCHUTZ in OPERATIONSRÄUMEN ERHÖHEN!

Berlin – Die OP-Raum-Tagung befasst sich mit der Sicherheit von Personen in Operationsräumen, die deutschem Recht unterliegen. Die Gefahren der Elektro- und Laserchirurgie sind operierenden Ärzten, weiterem OP-Personal und Patienten gewöhnlich nicht bekannt. Erzeugte kanzerogene, mutagene und reproduktionstoxische Gefahrstoffe können jedoch zu systemischen irreversiblen Schäden führen. Weiterer Schwerpunkt der Tagung ist die Infektionsvermeidung. Die Anzahl nososkomialer Wundinfektionen nach Operationen inkl. der Todesfälle ist unter Berücksichtigung des erforderlichen Erfassungszeitraums weder auf Landes- noch auf Bundesebene bekannt. Es existieren für Deutschland nur unklare Schätzwerte und wenige Zahlen aus freiwilligen Meldungen, diese jedoch mit schwerwiegenden Limitationen. Die Infektionsvermeidung in OP-Räumen wird demzufolge nicht in der Breite thematisiert, d.h. auch nicht zur Vermeidung möglicher Todesfälle. Sind Wundinfektionen nach Operationen nur persönliches Schicksal? Ist höchste Raumreinheit nur für die elektronische, Arznei- und Lebensmittel-Industrie von Bedeutung, aber nicht für Patienten während der Operation? Gilt für OP-Patienten und OP-Personal ein niedrigeres Schutzniveau als in der Industrie? Wissenschaftliche Studien belegen, dass Wochen, Monate und sogar Jahre nach einer Operation der Ursprung einer Infektion im OP-Raum liegen kann. Es ist an der Zeit, die Qualität von und in Operationsräumen zu thematisieren! So dass z.B. hoch infektionsgefährdete Operationen nur in medizinischen Einrichtungen mit dazu geeigneten Operationsräumen erfolgen dürfen. Den hier genannten Themen widmet sich die 1. OP-Raum-Tagung.

Das Tagungsprogramm und die Anmeldung zur Tagung finden Sie unter www.opraumtagung.de

Bitte beachten Sie: Ab 1. August erhöht sich die Teilnahmegebühr.