Übersicht / Verband medizinischer Fachberufe e.V. / Meldung vom 19.08.2014

Dienstag, 19. August 2014, 10:40 Uhr

Verband medizinischer Fachberufe e.V.

Presse-Information

1x1 des Audits und Moderation von Qualitätszirkeln
Effiziente Werkzeuge für Erfolg in der PRAXIS:

Bochum/Herne – Was ist ein internes Audit? Was ist ein Qualitätszirkel? Wie wird er moderiert? Wie lässt sich effizientes und effektives Qualitätsmanagement in den Alltag der Arzt-, Zahnarzt- oder Tierarztpraxis einbinden? Diese Fragen werden auf dem aktuellen QM-Thementag am 20. September beantwortet. Dazu vertiefen praktische Übungen das Gelernte.

Ausrichter sind die Unternehmensberatung QM Börchers Consulting + und der Verband medizinischer Fachberufe e.V. Der QM-Thementag findet in den Seminarräumen der Consultingfirma in der Bochumer Str. 43 in 44623 Herne statt.

Die Veranstaltung wendet sich ebenso an Mediziner wie Medizinische, Zahnmedizinische und Tiermedizinische Fachangestellte sowie Angehörige anderer medizinischer Fachberufe, da jede Zielgruppe Kommunikationsstrategien und Moderationstechniken im Qualitätsmanagement einsetzt. Somit ist der QM-Thementag nicht nur für Qualitätsmanagementbeauftragte interessant, sondern auch für alle, die interne Audits durchführen oder Qualitätszirkel für den Verband medizinischer Fachberufe e.V. moderieren wollen.

Qualitätsmanagement-Expertin Dr. Kirstin Börchers ist überzeugt: „Eine gelungene Moderation hilft allen Angehörigen der Gesundheitsbranche, auch bei hoher Komplexität immer den roten Faden zu behalten und gemeinsam in der Sache voranzukommen.“

Hannelore König vom Verband medizinischer Fachberufe e.V. ergänzt: „Viele unserer Kolleginnen und Kollegen arbeiten bereits als Qualitätsmanagementbeauftragte. In dieser Funktion sind sie gefordert, Audits vorzubereiten und teils durchzuführen. Ebenso müssen sie praxisrelevante Fragestellungen im Team aufgreifen und die Suche nach Lösungen moderieren. Für sie ist es wichtig, diese Kommunikationstechnik zu beherrschen und anzuwenden. Das gilt auch für unsere Qualitätszirkel, die das Ziel haben, die berufliche Handlungsfähigkeit von Medizinischen, Zahnmedizinischen und Tiermedizinischen Fachangestellten prozess- und patientenorientiert zu optimieren.“

Das komplette Programm und Anmeldeformular finden Sie unter:
www.vmf-online.de/f-qm-thementag-20140920-herne

Zu den Veranstaltern:
Dr. Kirstin Börchers ist Gründerin und Inhaberin der QM Börchers Consulting + in Herne. Die Qualitätsmanagement-Expertin für die Gesundheitsbranche feiert in diesem Jahr das zehnjährige Bestehen ihrer Unternehmensberatung. Unter einem Dach bieten verschiedene Spezialisten Beratung im Gesundheitswesen, Qualitäts- und Risikomanagement sowie die Vorbereitung von Zertifizierungen und Audits. Auch Reorganisations- und Sanierungsberatung sowie Krisenmanagement zählen zum Portfolio.

Der Verband medizinischer Fachberufe e.V. wurde 1963 als Berufsverband der Arzthelferinnen (BdA) gegründet und vertritt als Gewerkschaft seit 1980 auch die Interessen der Zahnarzt- und Tierarzthelferinnen. Mit den neuen Ausbildungsordnungen, die im Jahre 2001 für Zahnarzthelferinnen (neu: Zahnmedizinische Fachangestellte) und im Jahre 2006 für Arzthelferinnen bzw. Tierarzthelferinnen (neu: Medizinische bzw. Tiermedizinische Fachangestellte) in Kraft traten, wurde eine Namensänderung notwendig. Seit dem 6. Juni 2006 trägt der ehemalige BdA den Namen Verband medizinischer Fachberufe e.V. Seit 2010 können auch angestellte Zahntechniker/innen dem Verband beitreten. Neben der gewerkschaftlichen Vertretung ist der Verband medizinischer Fachberufe e.V. gleichzeitig Berufsverband und engagiert sich für die Aus- und Weiterbildung der Berufsangehörigen. Dazu organisiert er in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern Fachtagungen, Thementage, Seminare, Workshops und Lehrgänge.