Übersicht / Forum für Gesundheitswirtschaft gGmbH / Meldung vom 03.11.2020

Dienstag, 03. November 2020, 10:00 Uhr

Forum für Gesundheitswirtschaft gGmbH

24. Symposium zum Gesundheitsmanagement am 19. November 2020

„2021 erfolgreich gestalten: Wie Krankenhäuser jetzt strategische Weichen richtig stellen“

Marburg/Bremen – 03. November 2020

Symposium zum Gesundheitsmanagement: Diesmal online

Die Covid-19-Pandemie stellte (und stellt) Krankenhäuser vor enorme Herausforderungen: Verschiebung geplanter Eingriffe, Erhöhung der Bettenkapazitäten, verschärfte Hygienemaßnahmen und außerordentliche Belastungssituationen für das Personal. Dies alles vor dem Hintergrund einer ohnehin starken gesundheitspolitischen und technologischen Veränderungsdynamik.

Das 24. Symposium zum Gesundheitsmanagement, das am 19.11. als digitale Konferenz zum Thema „2021 erfolgreich gestalten: Wie Krankenhäuser jetzt strategische Weichen richtig stellen“ veranstaltet wird, greift mit namhaften Referenten einen ganzen Tag lang die drängendsten Fragen auf, mit denen sich Führungskräfte aus Kliniken jetzt beschäftigen müssen:

  • Zukunft der Krankenhauslandschaft – Lehren aus Corona: Was sind die Herausforderungen für 2021?
  • Welche Perspektive hat das DRG-System?
  • Wie werden Notfallversorgung und Intensivmedizin künftig gestaltet?
  • Kommt jetzt der lang angekündigte Digitalisierungsschub?
  • Welche Veränderungsprozesse müssen angepackt werden, um 2021 erfolgreich zu gestalten?

Es sprechen unter anderem Prof. Dr. Reinhard Busse (Fakultät Wirtschaft und Management der TU Berlin), Dr. Michael Rabenschlag (Abteilungsleiter Ökonomie, InEK), Martin Pin (Präsident DGINA), Prof. Dr. Jörg Debatin (Chairman health innovation hub des BMG), Dipl.-Ing.Ulrich Pieper (Geschäftsführer GÖK Consulting) und Dr. Jürgen Malzahn (Abteilungsleiter Stationäre Versorgung, AOK-Bundesverband).

Das Symposium besteht aus zwei separat buchbaren Segmenten. Zwei längere Pausen ermöglichen die leichte Integration in den Arbeitsalltag der Teilnehmer. Sie haben die Möglichkeit, mit den Referenten zu diskutieren und Fragen per Chat einzubringen.

Segment 1 richtet den Fokus auf aktuelle Brennpunkte auf wie die Zukunft der Krankenhauslandschaft nach Corona, Perspektiven des DRG-Systems, die künftige Gestaltung von Notfallversorgung und Intensivmedizin, den angekündigten Digitalisierungsschub sowie auf Veränderungsprozesse, die 2021 angepackt werden müssen. Segment 2 gibt Best Practice Beispiele zu den Themenkomplexen Management und Planung, Mitarbeiterführung, Refinanzierung sowie neue Technologien.

Weitere Informationen und die direkte Anmeldung zur Online-Veranstaltung unter www.sympo-gesundheitsmanagement.de/.

Termin:

19. November 2020

10.30 - ca. 19.00 Uhr

Ort:

Online-Stream

Zielgruppe:

Führungs- und Leitungskräfte aus allen Institutionen der Gesundheitswirtschaft, Ärzte und Pflegekräfte in leitender Funktion und am Thema Interessierte

Fortbildungspunkte:

Die Landesärztekammer Hessen hat die Veranstaltung mit 6 CME-Punkten (Kategorie B) anerkannt. Pflegende erhalten 10 Fortbildungspunkte bei der "Registrierung beruflich Pflegender" (RegbP).

Teilnahmegebühren:

Normalpreis .................................... 150 - 250 € (je nach Segmentauswahl)

Studierende/Auszubildende ........... 30 - 45 € (je nach Segmentauswahl)

Infos und Anmeldung: www.sympo-gesundheitsmanagement.de