Übersicht / Apothekerkammer Berlin, Berliner Apotheker-Verein / Apotheker-Verband ... / Meldung vom 08.05.2008

Donnerstag, 08. Mai 2008, 13:41 Uhr

Apothekerkammer Berlin, Berliner Apotheker-Verein / Apotheker-Verband Berlin (BAV) e.V.

Presseinformation

Allensbach-Umfrage: Apotheken sind die besten Dienstleister

Berlin – Apotheken sind in den Augen der Verbraucher auch weiterhin die besten Dienstleister in Deutschland: In einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach bewerteten 87 Prozent der Deutschen den Service in ihrer Apotheke als gut. Damit verteidigten die Apotheker nicht nur Platz eins unter 21 Dienstleistern, sondern verbesserten sich im Vergleich zur vergangenen Befragung sogar noch: Im Jahr 2002 hatten 78 Prozent den Apotheken einen guten Service attestiert.

„Wir freuen uns sehr über das Lob unserer Kunden“, sagt Dr. Rainer Bienfait, Vorsitzender des Berliner Apotheker-Vereins. „Das Ergebnis ist ein klares Votum für die inhabergeleitete Apotheke und zeigt, dass sich diese optimal auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten einstellt. Verbraucher wollen in der Apotheke mehr als nur ihr Rezept einlösen. Sie suchen kompetente und freundliche Beratung, Zuwendung und Hilfestellung auch in heiklen gesundheitlichen Fragen“, erklärt Bienfait. „Wir Apotheken haben einen Versorgungsauftrag, das heißt: Apotheken bieten Hilfe. Niemand wird mit seinen Problemen in den Apotheken weggeschickt.“

„Die Kunden profitieren nicht nur vom Wissen der Apotheker und Angeboten wie Gesundheits-Checks und Vorsorgeuntersuchungen“, sagt Dr. Christian Belgardt, Präsident der Apothekerkammer Berlin. „Hinter den Kulissen kümmert sich das Apothekenteam darum, dass die dringend benötigten Arzneimittel stets schnell und zuverlässig verfügbar sind.“ Zu den für den Verbraucher unsichtbaren Dienstleistungen zähle auch die Arzneimittelkontrolle, erklärt Belgardt: „In Zeiten, in denen immer mehr Behörden vor Arzneimittelfälschungen warnen, sind Apotheker als persönlich ansprechbare Arzneimittelexperten unersetzlich.“ Ausruhen wollen sich Berlins Apotheker auf dem guten Ergebnis aber nicht: „Das ist für uns ein Ansporn, unseren Service noch weiter auszubauen. Schließlich haben wir bei der nächsten Umfrage einen Titel zu verteidigen“, so Belgardt.

In einer älter werdenden Bevölkerung nehme die Bedeutung der Apotheken weiter zu, erwartet Bienfait. Die Apotheker seien daher bestrebt, die Vernetzung mit anderen Heilberuflern voranzutreiben, um eine optimale Versorgung der Patienten auch künftig sicherstellen zu können. Die Apotheken seien aber genauso für junge und gesunde Menschen eine zentrale Anlaufstelle in Gesundheitsfragen, so der Verbandsvorsitzende: „Die Gesundheitsausgaben zeigen es: Die Prävention von Krankheiten wird immer wichtiger. Auch hier können und werden die Apotheken ihre Beratungskompetenz voll in die Waagschale werfen.“

Hinweis an die Redaktion: Die Apothekerkammer Berlin nimmt als Körperschaft des öffentlichen Rechts die beruflichen Belange von rund 4.500 Apothekerinnen und Apotheker wahr. Sie ist die Standesvertretung aller Berliner Apothekerinnen und Apotheker.

Der Berliner Apotheker-Verein ist der Zusammenschluss niedergelassener Apotheker in Berlin. Als ältester Apotheker-Verein in Deutschland vertritt er die wirtschaftlichen Interessen der Apotheken in der Hauptstadt.